Das neue Radisson Blu in Andermatt ist Teil einer umfassenden Tourismusstrategie für die gesamte Region und will auch Geschäftsmenschen anlocken. GlobeSession hat das Hotel getestet.

Text: Eva Hirschi, Fotos: Leone Thorson Serrander 
Andermatt Dorf (4)Andermatt Dorf (1)

Das Radisson Blu in Andermatt: Natur, Meetings – oder beides

In der Mitte der Lobby flackert ein Feuer im modernen Cheminée, darum stehen Designer-Sessel aus Holz mit schönen Kissen, die zum Verweilen einladen, oder um ein Meeting vorzubereiten – smart casual. Eine kreisförmige Bar steht mit Kafi, Feierabendbier und Cocktails bereit. Die Dekoration ist dezent, Schweizer Heimeligkeit trifft auf Skandinavische Eleganz. In diesem Vier-Sterne-Hotel wird bewusst weder eine traditionelle Chaletstimmung erzeugt, noch funktionaler Minimalismus gepreist, sondern auf eine Mischung zwischendrin gesetzt.

Genau das ist das Ziel des neuen Radisson Blu Reussen in Andermatt: Es soll Touristen und Geschäftsmenschen gleichermassen anziehen. Auf der einen Seite lockt das Dorf im Urserental im Kanton Uri mit einer schönen Berglandschaft Skifahrer im Winter und Wanderer im Sommer an, auf der anderen Seite bietet das integrierte Konferenzzentrum 60 bis 300 Personen ein ruhiges Arbeitsumfeld, mit der Natur auf der Türschwelle. So kann man intensive Meetings mit Ausflügen auf die Skipisten oder Wanderwege vereinen, ganz im Sinne einer guten Work-Life-Balance. 

Hotel Radisson Blu von Aussen

Swimming Pool

KonferenzraumLobbyRestaurant (1)Restaurant (3)

Wie ein Schweizer Sackmesser

Ein drittes Zielpublikum hat das im Dezember 2018 eröffnete Hotel ebenfalls ins Auge gefasst: Kulturbegeisterte. In der Konzerthalle, die rund 700 Plätze fasst, organisiert das Radisson Blu regelmässige Musikveranstaltungen mit bekannten Grössen. Eröffnet wurde die moderne Konzerthalle diesen Sommer, von der Berliner Philharmoniker. Klassische Sinfonien, aber auch ein Klavier-Solokonzert oder experimentelle Musik wird gespielt. Ende Juni 2021 soll hier zudem das 64. Zentralschweizerische Jodlerfest stattfinden.

Wie ein Schweizer Sackmesser klappt das Radisson Blu in Andermatt also für diverse Zielgruppen das passende Angebot auf. Sportlerinnen und Abenteurer können in der Mammut Alpine School dank einer Partnerschaft zwischen dem Hotel und der Schweizer Sportmarke von Angeboten wie Ski- oder Snowboardtouren, Lawinenkurse, Schneeschuhwanderung oder Freeriding profitieren. 

Familien finden in der Umgebung zahlreiche Grillstellen und können ihre Kleinen im hoteleigenen Kinderpool plantschen lassen. Wellnessliebhaber steht ein Spa-Bereich mit Pool, zwei finnischen Saunen, einem Wasserdampfbad, sowie einem umfassenden Angebot an Behandlungen zur Verfügung. Geschichtsinteressierte entdecken die historische Festung Sasso San Gottardo im Inneren des Gotthardpasses. Outdoor-Fans kommen auf den zahlreichen Wanderwegen oder auf dem 18-Loch-Golfplatz auf ihre Kosten. 

Andermatt Dorf (2)

Konzerthalle (2)Konzerthalle (3)

Regionsförderung

«Die Densität an beeindruckenden Instagram-Spots ist sehr hoch hier», sagt Andreas Meier lachend. Der gelernte Koch und diplomierte Hotelier hat im April 2018 als General Manager die Leitung des Radisson Blu Hotel Reussen in Andermatt übernommen. «Wir sehen uns als Basecamp für naturliebende und aktive Personen, die nicht nur wegen des Hotels hierherkommen, sondern auch die Umgebung erkunden wollen», sagt Meier. Das Ziel ist denn auch nicht, eine völlig autonome Hotelanlage zu schaffen, wie man sie häufig in Asien findet, sondern die Angebote der Umgebung fördern. Deshalb setzt das Hotel deshalb auch auf eine enge Zusammenarbeit mit dem Dorf, indem vor allem lokale Produkte gekauft werden und Projekte im Dorf Unterstützung erhalten. 

Da Andermatt noch kein sehr populäres Reiseziel ist, will der ägyptische Multimilliardär und Investor Samih Sawiris mit dem Tourismusprojekt Andermatt Swiss Alps eine starke touristische Entwicklung der Region erreichen. «Das Potential dieser Destination ist sehr hoch», sagt Meier. «Anders als etwa St. Moritz oder Zermatt ist Andermatt im Ausland aber noch nicht bekannt. Doch die Authentizität von Andermatt dürfte für Viel-gereiste sehr attraktiv sein, die auf Social Media Bilder posten können, die niemand ihrer Verwandten und Bekannten bereits geschossen hat – so werden sie zum Instagram-Star!», sagt er augenzwinkernd.

Andermatt Dorf (3)

Andreas Meier