Der Kosmopolit im Bergdorf: Die Visionen des neuen Direktors im Hotel Waldhaus in Flims

Von Dubai direkt nach Flims: Das Hotel Waldhaus Flims hat mit Burkard Wolter einen erfahrenen Hotelier und Luxus-Hospitality-Experten an Bord geholt. GlobeSession hat ihn getroffen, mit ihm die Hotelanlage angeschaut und über seine Visionen gesprochen.

Das Waldhaus Hotel in Flims hat seit Juni 2018 einen neuen Direktor – und die Wahl scheint zumindest auf den ersten Eindruck gut zu passen: Burkhard Wolter ist so international und elegant wie seine Gäste, aber so bodenständig und unprätentiös wie die Hotelanlage. Authentische Werte spielen im Hotel Waldhaus Flims eine wichtigere Rolle als oberflächlichen Glanz, und so sind auch Direktor wie Hotel in ihrem Auftreten glaubwürdig.

Internationalität lokal verankert

„Ich möchte das Hotel nicht neuerfinden, sondern auf dessen Tradition aufbauen und Bestehendes noch besser machen“, sagt Wolter. Der 50-Jährige stammt ursprünglich aus Deutschland, doch die Bezeichnung Kosmopolit trägt ihm viel eher Rechnung: Er hat bereits in bekannten Hotels in Asien, Afrika und Nordamerika gearbeitet, weiss, wie die unterschiedlichen Kulturen ticken. „Deutschen muss man eine Broschüre in die Hand drücken, damit sie einen Überblick über das Angebot haben. Arabern hingegen muss man davon erzählen – die Mund-zu-Mund-Kommunikation funktioniert bei ihnen viel besser.“ Nicht nur deswegen legt Wolter Wert auf Präsenz, schüttelt den Gästen zur Begrüssung und zum Abschied die Hand, wechselt beim Vorbeigehen hier ein paar Worte mit Angestellten, dort ein paar Worte mit Besuchern. Er scheint den Kontakt mit seinen Gästen ehrlich zu geniessen.
Gäste sind für ihn indes nicht nur übernachtende Personen, er möchte auch Tagesbesuche im Hotel attraktiver machen sowie Einheimischen das Waldhaus Hotel näherbringen. Bereits nach einem Monat hatte er bereits Neuerungen eingeführt. Als erste Amtshandlung etwa etablierte er Sonntagsevents, welche eben nicht nur für Hotelgäste gedacht sind, sondern auch Dorfbewohner in die weitläufige Hotelanlage locken sollen – mit Public Viewing, Picknick oder einem Sommer-Barbecue.

Mit grossen Schritten vorwärts

Dass Wolter die Visionen nicht fehlen, merkt man im Gespräch schnell. Seine Ideen sprudeln aus ihm hinaus, er wirkt dynamisch und will mit dem Hotel in der Tat grosse Schritte gehen – nicht nur im wortwörtlichen Sinn, auch wenn Wolter seiner Körpergrösse von mehr als 2 Metern wegen natürlich immer grosse Schritte macht. Dennoch ist er froh, dass er den Grossstadtstress, wie er ihn in Dubai oder Kapstadt erlebte, hinter sich lassen konnte. Wolter mag den ruhigeren Rhythmus im Bergdorf Flims, auch wenn er statt wie in Dubai dreissig Stockwerke mit dem Lift zu fahren, nun doch relativ viel zu Fuss gehen muss, weil die Hotelanlage so weitläufig ist. „Doch die Aussicht ist wunderschön, die Luft erfrischend. Und manchmal sehe ich sogar ein Eichhörnchen“, sagt er. Und selbst wenn es regnen sollte, ist dies weder für ihn noch für die Gäste ein Problem: Unterirdisch sind alle Gebäude durch Gänge verbunden, in welchen man – einem Museum ähnlich – gleichzeitig eine Kristallausstellung, Grossaufnahmen der Region sowie alte Hotelobjekte betrachten kann.
Burkard Wolter hat auch schon seine Lieblingsorte im Hotel: Der imposante Jugendstilsaal, welcher für Veranstaltungen gemietet werden kann, sowie der idyllische Naturteich, in welchem Spa-Besucher zwischen bunten Fischen schwimmen gehen können. Dies sind indes auch zwei weitere wichtige Pfeiler des Hotels, die von den Übernachtungen unabhängig sind: Events und Wellness.
Im Jahr 2017 wurde das Waldhaus Flims im Rahmen der „European Health and Spa Awards“ sogar als bestes Spa-Hotel in der Schweiz ausgezeichnet, und pro Jahr finden an die 30 Hochzeiten im Hotel Waldhaus statt. Auch Business-Meetings oder Mitarbeiterevents werden hier durchgeführt.

 

Highheels und Wanderschuhe

„Bei uns wird es niemandem langweilig“, ist Wolter deshalb überzeugt. Auch wenn sich bei Kommunikationsexperten die Nackenhaare sträuben, wenn man sagt, die Zielgruppe sei „alle“, so scheint das Hotel Waldhaus dennoch für jegliche Art von Klientel geeignet. Wer durch die Anlage geht, trifft jedenfalls auf junge Paare, Familien mit Kindern, Rentnergruppen, auf Bergsteiger und Abenteuersportler wie auch Wellnessliebhabern und Gourmands. In langem Kleid mit Highheels und in Anzug mit Krawatte, oder in Jeans mit Sneakers und im Sportoutfit mit Wanderschuhen.

Vielen Dank für die Gastfreundschaft!
Adresse Waldhaus Flims Alpine Grand Hotel & Spa, Via dil Parc 3, 7018 Flims, waldhaus-flims.ch