Ein kleiner, feiner Hongkong Guide: Restaurants, Sehenswürdigkeiten, Cafés und Bars

Claudia Schachenmann pendelt beruflich zwischen Zürich und Hongkong. Als Expertin der Kunstwelt entwickelt sie Strategien, Konzepte und Plattformen für Kunstschaffende und Aussteller. Zu ihren Kunden zählen mitunter die Art Basel, The Circle in Zürich, internationale Galerien und Auktionshäuser. Dabei vermittelt sie mit ihrer Agentur BureauxSchachenmann weltweit zwischen den verschiedensten Kunstrichtungen und Kulturen.

Uns vermittelt sie heute vor allem eines: Die schönen Seiten Hongkongs. Ihr Apartment liegt mitten im angesagten Sheung Wan Viertel. Sie sagt, sie liebe diese Stadt: «Weil immer alles super busy ist.» Wir sind gespannt und lassen uns von Claudia ihre liebsten Ecken der Stadt zeigen. Und es stellt sich bald heraus: Das hier ist der perfekte Guide für euren nächsten Hongkong Trip. Versprochen.

09:00 Uhr | Frühstück im The Cupping Room

Für einen guten Kaffe, besuche ich den Barista des Cupingroom. Er wurde als bester Barista der Stadt ausgezeichnet. Und hier gibts auch ein feines Frühstück mit wohlduftendem Brot und den von mir geliebten Egg Benedicts.
The Cupping Room 32 Swatow Street, Wan Chai, Hong Kong &
Shop LG/F, 299 Queen’s Road Central, Sheung Wan, Hong Kong

10:00 Uhr | Shopping für Boutiquelovers

Zum shoppen empfehle ich die kleinen Designshops und Pop-up Galerien entlang der Tai Ping Shan Street im Sheung Wang Viertel. Hier befindet sich ausserdem das PMQ, eine Plattform für Kreativschaffende in Form eines Shoppingcenters. Nebst unzähligen kreativen Shops finden hier Events oder auch Kurse, wie beispielsweise Schmuck- oder Kochkurse, statt.
PMQ 35 Aberdeen Street, Central, Hong Kong. pmq.org.hk

11:00 | Kulturtipp: der Man Mo Temple

Der kleine Tempel inmitten des Tumults von Hongkong ist ein spiritueller Ort der Ruhe und des Friedens.
Man Mo Temple 124-126 Hollywood Rd, Tai Ping Shan, Hong Kong

12:00 | Restauranttipp: Kau Kee

Das Kau Kee Restaurant tisch die besten «Beef Brisket Noodles» Hongkongs auf. Mit Folgen: Jeden Mittag reihen sich Hungrige in eine etwa 100 Meter lange Schlange ein (sieht man sogar auf Google Streetview). Die Wartezeit beträgt jeweils trotzdem nur 15-20 Minuten. Hongkong ist effizient, das zeigt sich auch hier. Zudem ist das Essen in diesem einfachen Restaurant, trotz des Erfolgs, noch immer preisgünstig.
Kau Kee Restaurant G/F, 21 Gough Street, Central, Hong Kong

13:00 | Ausflugstipp: The Peak

Aktiven Städtereisenden empfehle ich den Fussweg hoch zum Victoria Peak, dem 552 Meter hohen Hausberg Hongkongs. Ausser die Temperaturen schnellen hoch, dann ist eine Fahrt im Cable Car die angenehmere Option. Vom Victoria Peak gleitet der Blick über Central Hongkong hinaus zu den weiter entfernten Distrikten. Perfekt für ein schickes Skyline-Foto. Und hier oben lädt ein kleiner Stadtdschungel, eine Oase von Wildnis zu einem Spaziergang in die Natur ein – ja, mir begegnete auf den «nature walks» bereits ein Wildschwein.
The Peak Mehr Infos unter: thepeak.org.hk

15:00 | Tea-Time im Duddell’s

Egal ob im Restaurant oder in der Bar – hier ist alles ziemlich «arty» und «british» angehaucht. Zudem einer der wenigen Orte mit einer gemütlichen Aussenterrasse: perfekt für Tea-Time und bekannt für seine Dumplings.
Duddell’s Level 3, Shanghai Tang Mansion 1 Duddell Street, Central, Hong Kong. duddells.co

16:00 | Ein Besuch in der Asia Society

Die Asia Society verbindet Ost und West und bietet regelmässig spannende Ausstellungen, Symposien, Filmvorstellungen und Events zu Kultur-, Politik- und Kunstthemen. Interessant ist das Gebäude mit seinen offenen Flächen und einer grosesen Terrasse. Obwoh das Gebäude zentral liegt, gleicht der Aussenbereich eher einem Dschungel.
Asia Society The Hong Kong Jockey Club Former Explosives Magazine
9 Justice Drive, Admiralty, Hong Kong. asiasociety.org

18:00 | Have a drink

Hier gebe ich zwei Optionen an: die Café Gray Bar und Mrs. Pound.

Die Café Gray Bar überzeugt mit einer wahnsinns Sicht über Hongkong – besser gehts, vor allem bei Dunkelheit, eigentlich nicht. Und die Drinks sind hier echt lecker!
Café Gray Bar Level 49, The Upper House, Pacific Place, 88 Queensway, Hong Kong. upperhouse.com

Steht man vor dem Restaurant & Bar Mrs. Pound, fragt man sich: Was versteckt sich in diesem Lokal? Im Schaufenster stehen lauter chinesische Steinstempel. Drinnen, das Interieur spielt schick auf die 70er Jahre an, gibts dann gute Cocktails und für Hungrige auch was zwischen die Zähne – wobei ich zum Essen einen besseren Tipp habe (weiterlesen …)
Mrs. Pound 6 Pound Lane off of Hollywood Rd in Sheung Wan (corner of Pound Lane and Tai Ping Shan Road). mrspound.com

19:00 | Dinnertime: Restaurant Potato Head Hongkong

Ein indonesisches Restaurant, hip und angesagt, gleichzeitig ein Ort für gute Parties. Wer gleich eine kleine Privatparty schmeissen möchte, für den gibts hier auf Reservation einen versteckten Raum mit DJ-Pult und gemütlichen Sofas.
Potatoe Head 100 Third St, Sai Ying Pun, Hongkong. ptthead.com

21:00 | Ping Pong Gintonería – ein Drink bevors weitergeht

Hier gibts die vielleicht besten Gin Tonics Hongkongs. Der Raum, ein ehemaliges Pingpong-Tisch-Lagerhaus, ist urban schick eingerichtet und befindet sich unweit des Restaurants Potatoe Head im hippen Sai Ying Pun Viertel.
Ping Pong Gintonería 129 Second Street, L/G Nam Cheong House, Sai Ying Pun, Hong Kong. pingpong129.com

23:00 | Feather Boa – Die Nacht wartet

Von aussen scheints jeweils als wäre die Bar geschlossen. Man muss an die Türe klopfen und warten bis jemand öffnet. Zudem muss man sich hier mit seinem Reisepass (oder ID) registrieren. Warten und registrieren lohnt sich, denn hier gibts unglaublich gute Strawberry Margaritas (mit Schoggi-Rand!). Die Bar wird von zwei Schwestern aus Hongkong betrieben, das Interieur besteht aus alten Bildner, Wand-Kronleuchtern und Samtsofas.
Feather Boa 38 Staunton Street, Hongkong.