Outletcity Metzingen – die wichtigsten Informationen

Outlet-Standorte sind meist am Rande einer Stadt oder sonstwie künstlich angelegt. Nicht so die Outletcity in Metzingen. Sie befindet sich im Zentrum von Metzingen und ist Teil der Stadt. Die Geschichte der Outletcity Metzingen, die heute jährlich 4 Millionen Besucher anlockt, begann bescheiden. Hugo Ferdinand Boss gründete hier in Metzingen Anfang des 20. Jahrhunderts eine Herrenschneiderei. Später übernahmen die Enkel Uwe und Jochen Holy das Unternehmen und sie waren es auch, die aus dem Modelabel eine weltweit bekannte Marke machten. Ab 1972 öffnete der Hugo Boss Fabrikverkauf – damit war der Grundstein der heutigen Outletcity gelegt. Doch so richtig los gings erst über zwanzig Jahre später. Nachdem die Holy-Brüder die Marke Hugo Boss, nicht jedoch die Immobilien des Unternehmens, verkauften, stellte sich die Frage: Wie sollen diese Gebäude in Zukunft genutzt werden? Man dachte sich, das Prinzip der Outletcenter, das man damals aus den USA kannte, sollte doch auch hier funktionieren. Und so wuchs die Outletcity von einer Handvoll Geschäfte zu heute 99 Marken an, die in mitunter architektonisch preisgekrönten Gebäuden ihre Waren feilbieten.

Welche Art der Shops und Labels findet man in der Outletcity Metzingen?

Der Fokus liegt bei Modeartikeln. Dabei trifft man von den Top Luxusbrands wie Gucci oder Armani über hochwertige Markenprodukte wie Diesel oder Lacoste bis hin zu Sportmode von Nike oder Puma eine grosse Vielfalt an. Nicht-Modeartikel, wie Küchenutensilien oder Wohneinrichtungsgegenstände gibt es auch, der Bereich soll in den nächsten Jahren auch noch vermehrt ausgebaut werden.

Alle Marken im Überblick: outletcity.com/marken-outlet

Wie findet man sich in der Outletcity Metzingen zurecht?

Am besten man lädt die App der Outletcity auf sein Smartphone. Darauf zu finden ist eine Karte mit allen Shops, die auch jeweils anzeigt, wo man sich befindet. Ebenfalls zeigt die Karte gleich an, in welchen Shops, welche Sonderaktionen angeboten werden. Weiter findet man auf der Karte Parkmöglichkeiten, Bankomaten und sonstige Info- und Servicepoints.

Spannend: Wer die App runterlädt und sich beim kostenlosen Outletcity Club registiert, bezahlt nichts fürs Parkieren und profitiert von weiteren Spezialangeboten.

App runterladen und los geht das Vergnügen outletcity.com/outletcity-app

Was ist das aktuelle Highlight in der Outletcity Metzingen?

Erst kürzlich eröffnete der neue Hugo Boss Flagship-Outlet. Ein beachtlicher Shop: Gut 100 Millionen Euro investiert man um den Kunden auf 5’000 Quadratmetern ein gigantisches Sortiment an Hugo Boss Kleidern anbieten zu können.

Was bietet die Outletcity Metzingen an Cafés und Restaurants?

Das Angebot an kulinarischen Genüssen in und um die Outletcity ist gross. Besonders gut gefallen hat uns:

Zum Frühstück ins Marché Mövenpick

Das Marché Mövenpick bietet ein Morgenbuffet mit allerlei Frischem. Das Ambiente ist angenehm und das Café öffnet bereits vor den Shops. So kann man sich vor dem Rummel stärken.
Montag bis Freitag 8:30 – 21:00 Uhr, Samstag 8:00 – 21:00 Uhr, Sonntag 9:00 – 17:00 Uhr

Zum Mittagessen ins Almresi

Rösti, Spätzle, Kaiserschmarrn und Apfelstrudel – im Almresi wird die alpine Küche zelebriert. Schmeckt richtig gut und das Ambiente ist so, wie man es sich von einer Alphütte wünscht.
Montag bis Freitag 11:00 – 21:00 Uhr, Samstag 10:00 – 21:00 Uhr, Sonntag 11:00 – 18:00 Uhr

Zum Abendessen gehts ins Olio e Pane

Der Glaskasten des Restaurants fällt auf – drinnen gehts architektonisch ähnlich modern weiter, beim Essen jedoch trumpft Traditionelles auf. Italienische Kost wie Steinofenpizza, Pasta oder auch saftige Steaks werden in guter Qualität serviert.

Wieviel Zeit sollte man für einen Besuch der Outletcity Metzingen einrechnen?

Fürs Shoppen alleine verfliegt hier ein Tag wie im Fluge. Am besten man plant mit Hin- und Rückreise gleich zwei oder auch drei Tage ein. Gut kombinierbar ist Metzingen auch mit einem Städtetrip nach Stuttgart.

Wie können sich Schweizer Kunden die Mehrwertsteuer rückerstatten lassen?

Auf dem Gelände der Outletcity befindet sich das Service Center. Zusammen mit einem gültigen Reisepass und einer Kreditkarte kann man sich hier die Mehrwertsteuer gleich vor Ort auszahlen lassen. Dabei erhält man ein Dokument, das man bei der Einreise in die Schweiz am Zoll abstempeln lassen muss. Dieses Dokument schickt man schliesslich in einem bereits adressierten Couvert zurück nach Metzingen. Die Kreditkarte benötigt es nur, damit der Betrag, sollte man das Couvert nicht zurückschicken, wieder abgebucht werden kann.

Die Pressereise fand mit Unterstützung der Outletcity Metzingen und der Deutschen Zentrale für Tourismus statt.

Weiterführende Infos Outletcity Metzingen: outletcity.com