Die Brille ist in der Modewelt schon längst als Accessoire etabliert. Regelmässig kommen neue Designs und Kollektionen auf den Markt, Trends wechseln von Saison zu Saison. Cateye, Nerdbrille, durchsichtig, retro oder Nickel? Da verliert man schnell den Überblick. Was gerade angesagt ist, haben wir für euch unter die Lupe genommen.

brillen trends

Woher bekomme ich meine Brille?

Wird es Zeit für eine neue Brille oder habt ihr Lust auf eine stilistische Veränderung? Dann stehen euch einige Anbieter zur Auswahl. Entweder geht ihr in einen Laden vor Ort oder schaut euch im Web um. Online habt ihr den Vorteil, dass ihr aus einem grossen Sortiment wählen könnt: Fassungen von vielen verschiedenen Marken lassen sich mit Gleitsicht- und Einstärkengläsern, aber auch Gläsern ohne Stärke kombinieren. Ums Anprobieren müsst ihr euch keine Sorgen machen. Viele Gestelle könnt ihr direkt am PC mit einem Foto oder per Webcam testen. Alternativ könnt ihr euch eure Favoriten auch nach Hause bestellen und ein paar Tage probetragen.

Kommen wir nun zu den aktuellen Brillentrends. Diese lassen sich nach zwei Kriterien unterscheiden: Form und Farbe.

Runde Gläser begeistern

John Lennons kultige Nickelbrille erlebt aktuell ein wahres Revival: Auf gefühlt jeder zweiten Nase ist so ein Modell zu sehen. Am weitesten verbreitet ist die filigrane Variante mit einem schmalen Gestell aus Metall. Eine moderne Abwandlung ist die Windsor-Brille. Bei diesem Design wird ein zusätzlicher Ring um das Glas gelegt, der sich farblich vom Gestell abhebt.

Trend Nummer 2 ist die Pantobrille, die bereits seit den 1920er Jahren gerne getragen wird. Die Gläser haben eine etwas ovalere Form, die Fassung geht bei manchen Modellen in Richtung Cateye. Prominente wie Woody Allen haben diesen Brillentyp bekannt gemacht. Deswegen wird er häufig mit Intelligenz und Wohlstand in Verbindung gebracht.

trend brille

Havanna, Tortoise & See-through

In Sachen Farben und Muster finden sich aktuell drei markante Trends auf dem Brillenmarkt. Das ist zunächst die Farbe Havanna: Es handelt dabei sich um einen warmen Braunton mit rötlichen Akzenten, der in hellen bis hin zu dunkeln Nuancen erhältlich ist. Diese Farbe kann das ganze Jahr über getragen werden. Bernsteintöne passen gut zum Frühling und Herbst. Kräftigere Töne in Dunkelbraun eignen sich gut für Sommer und Winter, um Kontraste zu setzen.

Der Begriff „Tortoise“ stammt aus dem Englischen, namensgebend ist das Muster auf Schildkrötenpanzern: Dunkle und helle Schattierungen werden zu einem Muster arrangiert. Die Farbpalette konzentriert sich auf Gelb-, Grün- und Brauntöne. Deshalb passen Tortoise und Havanna auch ausgezeichnet zusammen – für Sonnenbrillen die ideale Kombination.

Auf den Laufstegen waren Pastellfarben in diesem Jahr als Gegensatz zu den erdigen Tönen sehr beliebt – das gleiche gilt für Brillen. Zarte Farben werden gerne eingesetzt, um den Gestellen mehr Leichtigkeit zu geben: Rosa, Mint, und Hellgrau gehören zu den Saisonlieblingen. Zum Hingucker werden sie bei transparenten Brillen aus Kunststoff. Diese Modelle sehen nicht nur elegant aus, sie sind durch das verwendete Material auch noch sehr robust.