Wenn die Sonne auf der Haut kitzelt, Sommersprossen spriessen und Schweissperlen träufeln, dann wissen wir, dass der Sommer auch in unseren Breitengraden angekommen ist. Ob tanzend bei den verschiedenen Festivals wie dem Gurten, in Frauenfeld oder Locarno, floatend im heimischen Fluss oder beim sonnen in der Seebadi – die schöne Schweiz hat so viel zu bieten, da muss man gar nicht weit weg fahren. Vor allem nicht, wenn man gut für die heissen Tage ausgerüstet ist.

1 | Sunnylife Floats

Ob Aare oder Limmat: Der neue Volkssport der Schweiz heisst Floating. Man packe seine liebsten Freunde zusammen, schnappt sich einen wasserdichten Seesack und Handyhülle, gekühlte Getränke, ein aufblasbares Gefährt und schon steht dem gemütlichen Treiben nichts mehr im Wege. Die aufblasbaren Tiere, Früchtchen und Fantasiegestalten von Sunnylife sind besonders bunt und ganz wichtig: robust! Natürlich kann man auch in ein klassisches Boot steigen, doch ist es auf den bunten Floats viel abenteuerlicher und die Fotos, die an den Ausflug erinnern, machen das ganze Jahr über gute Laune.
Ab ca. 40 Fr. bei Manor

2 | Dr. Barbara Sturm Sun Drops

Wenn die Frau, die Kobe Bryant zu einem gesunden Rücken und Kim Kardashian zu ihrer makellosen Ausstrahlung verholfen hat, eine eigene Kosmetiklinie auf dem Markt bringt, dann dauert es nicht lange, bis ich als bekennender Beauty-Junkie, das ganze ausprobieren muss. Dr. Barbara Sturm ist bekannt dafür, dass Sie ihren Patienten ohne invasive Eingriffe zu einer jugendlichen Haut verhilft. Ganz oben auf der Liste für eine schöne Haut ist Lichtschutzfaktor. Genau deshalb überzeugen diese Sundrops auf ganzer Linie. Einfach ein bis zwei Tropfen zur gewohnten Gesichtspflege mischen und schon ist die Haut mich LSF 50 geschützt.
Ca. 150 Fr. bei Jelmoli

3 | Soda Stream Crystal

Ein eiskaltes Glas Sprudelwasser kann so erfrischend sein, wie ein Sprung in einen Bergsee. Dagegen ist das schleppen der Flaschen bei 30 Grad gar nicht so prickelnd. Deshalb habe ich mich nach langem Überlegen, dazu entschieden einen Soda Stream zu testen. Schliesslich machen die Schweizer Wasserwerke ihre Arbeit ganz wunderbar – 80% des Trinkwassers in Zürich stammt übrigens aus dem Zürichsee – wieso also abgefülltes Wasser in Flaschen kaufen, wenn ich das feine Leitungswasser ganz easy zu Hause sprudeln kann. Der Neue Crystal Sprudler kommt übrigens mit hübschen Glaskaraffen. Das sieht nicht nur chic aus, sondern bewahrt auch die Qualität des Wassers.
Ca. 150 Fr. bei Galaxus

4 | Björn Axén Travel Minis

Sommerzeit ist natürlich auch Ferienzeit und da meisten Leute heutzutage nur noch mit Handgepäck verreisen, sind diese süssen Reisegrössen super praktisch. Mein Favorit für die Haare ist die Repair Linie vom schwedischen Haarpflege Guru Björn Axén. Pflegt das Haar, macht es glänzend, bringt das hartnäckigste Meerwasser aus dem Schopf und beruhigt ihn wieder.
Ca. 8.50 Fr. bei Globus oder Manor

5 | Limeme Online Shop

Ein ausgefallenes Bikini, stylische Strandtasche, cooles Hemd oder eine spezielle Badehose machen den Tag am See noch ein wenig aufregender. Im neuen Online Shop Limeme gibt es hübsche Bademode für jeden Geschmack. Das beste daran: Schweizer Labels und Jungedesigner wie Lallibella, Rookiro oder Old Captain Co. Ausserdem kann man dank persönlichen Profilen die Designer hinter den Brands besser kennenlernen. Da soll noch einer sagen die Schweiz sei nicht heiss.
Limeme.ch

6 | ARIT Single Sofa

Im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon einen gemütlichen Abend verbringen, gehört so zu meinem persönlichen Sommer-Non-Plus-Ultra. Wenn man dann noch in einer weichen Lounge sitzen und nicht nur auf normalen Stühlen verweilen darf, schwebe ich auf Wolke 7. Dafür sind die Outdoorkissen der Schweizer Kissenmanufaktur Arit genau das richtige und somit der Grund warum der The Single Sofa Sitzsack ab sofort auf meiner Wunschliste ganz oben steht. Multifunktional, robust und saubequem!!
Ca. 1050 Fr. bei Arit

7 | Harrison Spirit Teelichter

Wenn wir uns ohnehin schon draussen auf gemütlichen Kissen fläzen, dürfen Kerzen für die richtige Stimmung nicht fehlen. Momentan haben mir es diese hübschen Teelichter angetan, die es in verschiedenen Farben und Grössen bei Harrison Spirit gibt. Das Einrichtungsgeschäft bietet übrigens neben hübschen Accessoires auch Wohnkonzepte und begleitetes Einkaufen an.
Ab 9 Fr. bei Harrison Spirit

8 | L’Occitane Karité Gesichtsspray

Wenn es etwas gibt, das ich im Sommer immer, ja wirklich immer dabei habe, dann ist es ein Gesichtsspray. Momentan der von L’Occitane mit zartem Duft, der beruhigt und Feuchtigkeit spendet. Die praktischen Sprays erfrischen zu jeder Tageszeit, mit oder ohne Make-up und tragen auch an den heissesten Tagen dazu bei, dass man ganz cool bleiben kann.
Ca. 17 Fr. bei L’Occitane

9 | Faber Castells neue Farbwelten

Man muss auch nicht weit weg fahren, um mal wieder eine Postkarte zu schreiben. Ich bin überzeugt, dass Oma und Opa noch keine Karte aus der eignen Stadt in ihrer Sammlung haben. Also los zum nächsten Kiosk und drauflos schreiben. Und wenns keine Karte sein soll, dann kann ich es nur empfehlen, sich ein hübsches Notizbuch zu schnappen und die Erinnerungen an einen heissen Sommer niederzukritzeln. Jahre später, ist das nämlich die beste Lektüre!
Ab ca. 20 Fr.

10 | La Mer Glowing Body Oil

Wenn man nach dem Tag an der Sonne noch zu einem Date, Abendessen oder Treffen mit Freunden aufbricht, soll die Haut strahlen. Das neue Glowing Body Oil der Luxusmarke La Mer versorgt die Haut nach dem Sonnenbad mit Vitamin E und weiteren Nährstoffen und macht sie richtig geschmeidig und weich. Die darin enthaltenen schimmernden Goldpartikel und der strandige Duft sorgen dazu noch für den glänzenden Auftritt.
Ca. 120 Fr. bei Jelmoli und Globus