Das Buch «Alle Wege sind offen» von Annemarie Schwarzenbachs Reise durch Afghanistan wurde neu herausgegeben und enthält zusätzliche Texte sowie teilweise unveröffentlichte Fotografien, Briefe und Dokumente. GlobeSession verlost 2 Exemplare. Mehr Infos weiter unten.

Buch der Reisejournalistin Annemarie Schwarzenbach

Für die damalige Zeit war es ein Wagnis: Die Zürcher Reisefotografin Annemarie Schwarzenbach und die Genfer Reiseschriftstellerin Ella Maillart stiegen 1939 in einen kleinen Ford und reisten auf eigene Faust vom Simplon nach Afghanistan. Annemarie Schwarzenbach schrieb damals:

Ein gescheiter Ingenieur hat uns in Istanbul gewarnt. «Sie wollen, zwei Frauen allein und ohne Türkisch zu sprechen, von Trabzon quer durch das Hinterland Anatoliens nach Iran fahren? Vielleicht werden Sie gar keine Schwierigkeiten haben, vielleicht aber deren genug, die Ihnen das Reisen für den Rest Ihres Lebens verleiden…».

Schwierigkeiten hatten die beiden zwar sehr wohl, doch dieses Abenteuer hat Annemarie Schwarzenbach die Lust am Reisen nicht entzogen – wenn auch sie nicht allein von ihrem Entdeckergeist getrieben wurde, sondern das Unterfangen auch stets als eine Reise zu sich selbst empfand – und mitunter auch als Flucht. Flucht aus ihrer grossbürgerlichen, mit dem Nationalsozialismus sympathisierenden Familie, aus traditionellen Geschlechterrollen, aus Drogen und Depression.

Es war auch nicht ihre erste Reise: Bereits Anfang der 1930er-Jahren besuchte Annemarie Schwarzenbach Spanien, Persien, Moskau. 1935 kehrte sie nach Persien zurück und heiratete dort – trotz ihrer lesbischen Orientierung – den ebenfalls homosexuellen französischen Diplomaten Claude-Achille Clarac. Der Diplomatenpass sollte ihr das Reisen in der Zukunft einiges erleichtern.

Auf all ihren Reisen sind zahlreiche Reportagen, Feuilletons, Prosadichtungen und Fotografien entstanden. Das Buch «Alle Wege sind offen» hält ihre Reise nach Afghanistan fest. Erstmals publiziert wurde es im Jahr 2000 – 58 Jahre nach dem frühen Tod von Annemarie Schwarzenbach – im Lenos-Verlag. Sie sind ein Zeitzeugnis der besonderen Art, voller Poesie und Kraft. Nun ist eine Neuauflage erschienen, mit zusätzlichen Texten sowie vor allem teilweise unveröffentlichte Fotografien, Briefe und Dokumente.

 

GlobeSession und der Lenos-Verlag verlosen 2 Exemplare des Buches. Einfach ein Mail mit Name und Adresse sowie dem Betreff «GlobeSession Buchverlosung Schwarzenbach» an info@globesession.com senden. Viel Glück!

 

Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Wettbewerbsteilnahme ist vom 15.7.2021 bis zum 21.7.2021 um 22:00 Uhr möglich.

Buch der Schweizer Reisepionierin Annemarie Schwarzenbach

Das Buch „Alle Wege sind offen“ von Annemarie Schwarzenbach