Text Martin Hoch
Als Schweizer bin ich doch ziemlich stolz auf unseren Käse. Und die Berge, die Seen, wie auch das bodenständige Leben. Nun musste ich erfahren: Das alles ist gar nicht unser exklusives Gut. Es soll bei unserem nördlichen Nachbarn, im grossen Kanton, einen Ort geben, in dessen Mitte ein blauer See liegt, der von Bergen umgeben ist. Die Bewohner sollen stolz ihre Traditionen leben, Kühe auf Weiden grasen lassen und hervorragenden Käse produzieren: So soll sie sein, die Ferienregion Der Tegernsee.

Also packe ich meinen Koffer und fahre los in Richtung Tegernsee. Ich reise abseits der Autobahn durchs Allgäu an – sozusagen ein Roadtrip am Fusse der Alpen, bereits hier würde ich gerne mein Wochenende verbringen. Nach knapp viereinhalb Stunden erreiche ich Bad Wiessee am Tegernsee. Und die Ferienregion gefällt mir: Das Angebot an Aktivitäten ist umfassend, die Umgebung ideal zum Wandern, die Menschen äusserst freundlich, dass Essen deftig und schmackhaft. Ausserdem sind die Preise für einen Schweizer schlicht bestechend. Hier gibt’s viel Qualität für einen sehr anständigen Preis.

Zurückgekommen bin ich mit einem Koffer voller Tipps – den ich hier für Sie öffne. Damit sollten Sie am Tegernsee ein Wochenende lang beschäftigt sein. Ich verrate Ihnen auch, ob der Käse hier wirklich was taugt. Und mein Geheimtipp für den Tegernsee ist: Nehmen Sie sich gleich eine Woche Zeit. Es wird Ihnen nicht langweilig werden. Versprochen.


Tegernsee

09:00 Uhr

Weisswurst & Bier zum Frühstück

Tag 1: Ein urchiger Tag in Bayern

Im Bräustüberl in Tegernsee sitzen sie alle: Die Promidame und der BMW-Manager aus München, der Arbeiter aus dem Nachbardorf und Touristen aus aller Welt. Und seit über dreihundert Jahren kommen alle aus demselben Grund hierher: Ehrliche, deftige bayrische Kost. Zum Frühstück sind Weisswürste mit süssem Senf und Brezeln – pardon «Brez’n» – zu empfehlen. Heruntergespült mit einer Mass Tegernseer Bier. Dies unbedingt vor Mittag. Denn laut Tradition sollen Weisswürste vor dem Mittagsläuten um zwölf Uhr verzehrt werden. Gegessen, getrunken und gelacht wird direkt vor dem alten Kloster in Tegernsee. Ein Ort, der aus zwei Gründen erwähnenswert ist. Zum einen wegen der Lage: Das ehemalige Kloster liegt direkt am See, ist nach einem herzhaften Frühstück ein idealer Ausgangsort für eine Schiffsfahrt oder einen Spaziergang am See. Zudem hat hier alles begonnen: Mönche aus St. Gallen waren die ersten Bewohner der Gegend. Heute ist es eine beliebte Feriendestination. Na, wer hat’s erfunden?

Frühstück Herzogliches Bräustüberl Tegernsee, Schlossplatz 1, D-83684 Tegernsee, braustuberl.de

10:00 Uhr

Eine Wanderung zum Riederstein

Nach einem herzhaften Frühstück werden die Wanderschuhe geschnürt. Die Ferienregion Der Tegernsee bietet Wanderfreudigen rund 300 Kilometer markierte Wanderwege. Auch eine von Europas Traumwanderungen beginnt hier: Die siebentägige Alpenüberquerung über Österreich ins Südtirol. Gemütlicher ist eine Wanderung zum Riederstein: Die Route beginnt in Tegernsee Stadt; das Ziel ist eine kleine Kapelle, die spektakulär auf einem hochragenden Felsen, dem Riederstein, thront. Die Aussicht von der Kapelle über den Tegernsee und das Umland darf man bereits nach zwei Stunden geniessen. Die Wanderung führt durch einen freundlichen Nadelwald, den letzten Teil der Route begeht man entlang eines Pilgerwegs. “Bei uns pflegen die Bewohner sonntags den Kirchgang noch – der Glaube an Gott ist noch ein fester Bestandteil der Gesellschaft”, sagt Rudi Hauptvogel, besser bekannt als Alpenrudi. Er selber ist aber vorwiegend ausserhalb der Kirche zu finden, in den Bergen. Der 60-jährige bestieg bereits über 250 Dreitausender und mehrere Viertausender. “Ich besteige lieber einen Gipfel, da oben bin ich Gott noch näher”, sagt Alpenrudi und schmunzelt. Der Wanderleiter ist ein kundiger Führer, weiss über Flora und Fauna genauso Bescheid, wie über wahrscheinlich jede historische Begebenheit der Region. Nebst Wanderungen bietet er auch e-Bike-Touren, Schneeschuhtouren oder ein Weisswurstseminar an.

Wandern Tegernsee Tal Tourismus | Informationen zum Wandern, tegernsee.com/wandern-berge
Wanderleiter Wandern und Bergsteigen mit Alpenrudi, alpenrudi.de

12:00 Uhr

Mittagessen im Berggasthaus

Unterhalb des Riedersteins, direkt am Wanderweg gelegen, befindet sich das Berggasthaus Galaun. Hier gibt’s schmackhafte, bodenständige Küche. Beispielsweise Käsespätzle oder eine Bratwurst mit Sauerkraut. Dazu kühles Bier. Im Sommer bietet sich die Terrasse an, für kühlere Tage die urchige Stube.

Gasthaus Berggasthaus Riederstein am Galaun, berggasthaus-riederstein-am-galaun.de

15:00 Uhr

Auf dem Wasser schwitzen

Es versteht sich von selbst: In der Ferienregion Der Tegernsee ist der See der Dreh- und Angelpunkt. Um ihn geht es. Wegen ihm kommen die Gäste hierher. Der Tegernsee ist 6.5 Kilometer lang und 1.4 Kilometer breit. An einem kühlen oder regnerischen Tag am Tegernsee ein besonderes Erlebnis: Das monte mare Saunaschiff. Richtig, hier befindet sich die Sauna auf einem Schiff: Auf der Irmingard. Einst wurde sie als Ausbildungsschiff für angehende Kapitäne auf dem Chiemsee benutzt, nun ist es eine Sauna mit direktem Zugang zum See.

Wellness Irmingard – das Saunaschiff, Hauptstrasse 63, D-83684 Tegernsee, monte-mare.de/saunaschiff

16:30 Uhr

Brotzeit in der Naturkäserei

Kreuth ist der südlichste gelegene Ort der Ferienregion Der Tegernsee und ist vor allem bei Ruhesuchenden, Wanderern und generell bei Naturliebhabern beliebt. Hier befindet sich auch die Naturkäserei TegernseerLand. Produziert wird in der Käserei Camembert, Kräuterkäse, Alpkäse und weitere schmackhafte Sorten. Die Naturkäserei beinhaltet eine Schaukäserei, einen Laden, sowie eine Gaststube. Bei sonnigem Wetter ausserdem eine Aussenterrasse. Wir empfehlen die Käseplatte – en Guete!

Käserei Naturkäserei TegerseerLand, Reissenbichlweg 1, D-83708 Kreuth am Tegernsee, naturkaeserei.de

17:30 Uhr

Einkaufsbummel in Rottach-Egern

Rottach-Egern ist als stilvoller Ort mit Restaurants und Shoppingmöglichkeiten bekannt. Hier befinden sich Edelboutiquen: Falls Sie ein nobles Dirndl oder eine schicke Lederhose brauchen, sollten Sie hier fündig werden. Oder Sie setzen sich in ein Strassencafé und beobachten das Treiben.

20:00 Uhr

Abendessen auf der Alm

Ihn lieben sie alle: Georg Ertl. Zumindest wird sein Almgasthaus Café Aibl von allen Seiten gelobt. Ein mancher zieht das auf 900 m ü.M. gelgene Café Aibl den Sterneküchen der Gegend vor. Hier wird frisches, regionales Essen serviert: “Schorsch” Ertl pflegt das Wild selbst zu erlegen. Der Fisch stammt aus einheimischen Quellen und das Gasthaus besitzt eine eigene Brennerei.

Gasthaus Almgasthaus Café Aibl, Im Egerl, Aibl-Alm 1, D-83708 Kreuth – Scharling, aibl.de

22:00 Uhr

Übernachten im Relais Chalet Wilhelmy

Das seit über zwanzig Jahren als Familienbetrieb geführte Hotel Relais Chalet Willhelmy in Bad Wiessee wurde vor drei Jahren komplett renoviert. Neu präsentiert es sich im modernen Landhausstil: Stilvoll eingerichtet und mit frischen Farben aufgelockert, spielerisch dekoriert, trotzdem nicht kitschig. Das Frühstücksbuffet ist äusserst reichhaltig, der SPA-Bereich klein, aber fein und der Garten bietet die unterschiedlichsten Plätzchen zur Erholung. Mehr zur Unterkunft lesen Sie im Artikel über das Hotel Relais Chalet Wilhelmy.

Hotel Relais Chalet Wilhelmy, Freihausstrasse 15, D-83707 Bad Wiessee am Tegernsee, relais-chalet.com

10:00 Uhr

Einmal rund um den See radeln

Tag 2: Erlebnisse rund um den See
oder: Wenn ich den See seh, brauch ich kein Meer mehr

Der Tegernsee bietet Fahrradbegeisterten vielerlei Möglichkeiten: einfache Strecken für Familien, aber auch anspruchsvolle Touren. Ausserdem liegt der Tegernsee an der mehrtägigen Route Bodensee-Königssee. Eine einfache Tour mit schönen Aussichtspunkten und allerlei Einkehrmöglichkeiten – Genüsse sind durchaus nicht unwichtig – bietet der Seeradrundweg. Er ist 20 Kilometer lang und führt einmal rund um den Tegernsee. Der Rundweg kann von jedem beliebigem Ort am Tegernsee in Angriff genommen werden.

Fahrradweg Tegernsee Tal Tourismus | Seerundweg Tegernsee, tegernsee.com/seerundweg
Fahrradmiete Zweirad Stemmer, Karl-Theodor-Strasse 69a, D-83700 Rottach-Egern, zweirad-stemmer.de

12:00 Uhr

Frischer Fisch zum Mittag

Frischer Fisch vom Tegernsee, beispielsweise einen Saibling, gibt es im Bistro vom Fischer Christoph von Preysing in Bad Wiessee. Nebst der deftigen Küche Bayerns, ist ein Fischgericht eine angenehm leichte Abwechslung.

Restaurant Fischerei Tegernsee, Seestrasse 42, D-83684 Tegernsee, fischerei-tegernsee.com

14:00 Uhr

Schwimmen im Tegernsee

Der Tegernsee ist einer von Deutschlands saubersten Seen – also rein ins nasse Vergnügen. Dafür bieten sich etliche Gelegenheiten am See. Beispielsweise das Strandbad Point in Tegernsee oder das Strandbad Seeglas in Gmund. Letzteres ist eine Kombination aus Strandbad mit Badeinsel und einem Restaurant. Sie können also zuerst mit den Fischen schwimmen und danach gleich einen verspeisen. Eine komplette Liste mit Kartenansicht publizierte kürzlich die regionale Zeitung Tegenseer Stimme: Hier finden Sie bestimmt Ihren Lieblingsplatz am Wasser.

17:00 Uhr

Beim Käfer im Biergarten

Lange stand das Gut Kaltenbrunn in Gmund am Tegernsee leer. Seit Juni ist nun wieder Leben eingezogen: Münchens Stargastronom Michael Käfer entdeckte den Ort für sich und eröffnete ein Restaurant mit Biergarten. Die Terrasse ist charmant und bietet eine Aussicht auf den Tegernsee. Wahrscheinlich wird sich hier bald die Schickeria aus München treffen – bestimmt aber auch hemdsärmlige Einheimische. Was braucht es mehr? Prost!

Biergarten Käfer Gut Kaltenbrunn, Kaltenbrunn 1, D-83703 Gmund, kaefer-gut-kaltenbrunn.de

20:00 Uhr

Ein besonderes Gasthaus

Das Freihaus Brenner oberhalb von Bad Wiessee ist etwas besonderes: Es beginnt bei der Aussicht. Traumhaft. Die Küche könnte man gleich mit demselben Attribut beschreiben. Hinzuzufügen wäre noch: göttlich. Die regionale Küche geht hier mit Haute Cuisine fremd. Aber so, dass es richtig bleibt. Verbogen wird nichts. Dazu serviert wird Tegernseer Bier. Da wünscht man sich, jeden Tag zum Essen vorbeikommen zu können. Der einzige Nachbar den das Freihaus Brenner hier auf dieser Anhöhe hat, denkt wahrscheinliche das Gleiche – es ist Uli Hoeness.

Restaurant Freihaus Brenner, Freihaus 4, D-83707 Bad Wiessee, freihaus-brenner.de