Ein Ort zum Entschleunigen

Das Boutique Hotel Relais Chalet Wilhelmy in Bad Wiessee

Text Martin Hoch, Bild Günter Standl
Das Boutique Hotel Relais Chalet Wilhelmy liegt in Bad Wiessee. Zu Fuss ist der Tegernsee in nur fünf Minuten zu erreichen. Bad Wiessee selber ist ein ruhiger Ort – hier steht Erholung im Vordergrund. Davon zeugt auch die fünf Kilometer lange Strandpromenade, entlang der unzählige überdimensional grosse Holzliegen stehen, auf denen man, mit Sicht auf den See, seine Seele baumeln lassen kann. Wer entschleunigen will, ist hier gut aufgehoben. Das Hotel selbst ist eine kleine Oase. Geführt wird es seit über zwanzig Jahren vom Besitzerpaar Johannes und Stefanie Ziegelbauer. Auf eine persönliche Art – es ist ihnen wichtig, dass sich das Wilhelmy für die Gäste während des Aufenthalts wie eine zweite Heimat anfühlt.

Das Haupthaus wurde vor über hundert Jahren errichtet. Vor drei Jahren wurde es einer kompletten Renovation unterzogen und nebenan wurde das Alm-Chalet errichtet. In diesem befindet sich ein Raum für Veranstaltungen, sowie eine Luxussuite. Beide Häuser wurden von Stefanie Ziegelbauer persönlich eingerichtet – sie versprühen ein französisches Flair in Kombination mit dem aktuell schicken Landhausstil. Wer die qualitativ hochwertigen Polstermöbel des Hauses käuflich erwerben möchte, dem ist dies vor Ort möglich. Sie stammen vom Bruder der Besitzerin.


Tegernsee
Logo WilhemlyBoutique-Hotel Relais-Chalet Wilhelmy

relais-chalet.com

Freihausstrassee 15
83707 Bad Wiessee am Tegernsee, Deutschland
Tel: +49 8022 9868 0
E-Mail: info@relais-chalet.com

Die Hotelzimmer

Das Hotel Relais Chalet Wilhelmy verfügt über 19 Zimmer. Davon zwei Suiten: Eine davon nimmt den obersten Stock des Haupthauses ein, ist ein luxuriöser «Adlerhorst». Die andere Suite befindet sich im Alm-Chalet, ist 100 Quadratmeter gross und verfügt über zwei Schlafzimmer, sowie Schlafmöglichkeiten für bis zu vier Kindern.

Die Zimmer sind mit massiven, hochwertigen Möbeln ausgestattet und in sanften Tönen dekoriert. Kunstwerke zieren die Zimmer. Auch bei den Betten wird auf Qualität wert gelegt: Alle Zimmer verfügen über Boxspringbetten. Die Kopf-Teile der Betten werden vom Symboltier des Hauses geziert: dem Hirsch. Da kann es durchaus mal wild werden.

Restaurant, Bar und Lounge

Der Raum heisst nicht einfach platt Restaurant, sondern: Schlemmerei. Auch die Bar und die Lounge besitzen unkonventionelle Namen: Weinerei und Brennerei. Diese sind jedoch nicht nur aussergewöhnlich, sondern schlicht passend.

Schlemmerei

Hier wird geschlemmt. Und wie. Das Essen im Relais Chalet Wilhelmy schmeckt – ist regional ausgerichtet, etwas weniger deftig als anderswo, eher mit einer leichten französischen Note. Wir empfehlen einen frischen Fisch, beispielsweise einen Saibling aus dem Tegernsee. Dazu einen Riesling aus der Pfalz. Das Wilhelmy ist bestimmt eines der besseren Restaurants der Region, wer nicht möchte, muss das Hotel Abends fürs Dinieren nicht verlassen. In der Schlemmerei wird auch das Frühstück eingenommen. Auch dieses überzeugt: Durch Vielfalt und Qualität.



Booking.com

Der Raum ist heimelig.

Weinerei und Brennerei

Der Name verrät es: In der kleinen Weinerei dürfen sie allerlei edle Tropfen kosten. Der Raum ist heimelig und mit viel Holz eingerichtet. Die Brennerei ist die Lounge des Hauses mit einem Kamin, über dem das obligate Hirschgeweih hängt. Der Raum verfügt auch über zwei Esstische – sollten sie ein Abendessen in etwas privaterem Rahmen wünschen, sollten Sie einen dieser Tische reservieren.

Der Wellnessbereich

Das SPA ist eher klein, doch mit allem ausgestattet: Sauna, Aroma-Dampfbad, Thermium, Whirlpool und Erlebnisdusche. Nach der Sauna kühlt es sich im Garten auf einer Liege gut ab – in diesem befindet sich auch noch eine Aussensauna in einer kleinen, urchigen Holzhütte. Der Garten ist generell ein netter Ort um sich zu entspannen – verschiedenste Plätzchen laden dazu ein.

Der Garten ist ein netter Ort um sich zu entspannen.

Martin-Hoch-PortaitMartin Hoch (34)

GlobeSession.com

Martin Hoch widmete die letzten Jahre dem Reisen. Ob mit der Bahn, Bus, Segelschiff oder umgebauten VW-Bus, wichtig waren ihm die Begegnungen mit Menschen, angetrieben hat ihn die Liebe zur Natur.

Mein Fazit

Gäste, die viel Wert auf Ambiente legen, sind hier richtig. Das Hotel ist ausgesprochen stilvoll und charmant. Der SPA Bereich klein, aber fein – das Hotel ein guter Ort um sich zu entschleunigen. Der Service ist persönlich und herzlich. Zudem überzeugt das Hotel kulinarisch, mitunter weil viel Wert auf Frische und Regionalität gelegt wird. Auch gefiel mir die schöne Auswahl an guten Weinen. Für Autos sind Parkplätze vor dem Hotel vorhanden. Ich attestiere: Daumen hoch, das Preis-Leistungsverhältnis stimmt hier.