Text Martin Hoch, Bild Martin Vogt
Ich war zwei Tage früher da. Ich gebe es zu. Ich konnte dem Angebot der Wellness Jugendherberge Saas-Fee nicht wiederstehen. Ich lag im Ruheraum, schwitzte in der Sauna, genoss den Whirlpoorl und trank besten Malbec in der Lounge der “Jugi”.

Doch dann kam Martin Vogt. Ausgerüstet mit Stativ, Kamera, Objektiven und tausend Ideen. Für mich hiess das: Fertig mit Gemütlichkeit und Faulenzen. Der Mann wollte die Gegend erkunden. Fotografisch festhalten.

Martin Vogt ist sanft. Kein Kerl von derben Sprüchen – Aufmerksamkeit fordert er nicht ein. Aber zielstrebig ist er. Und er lernt mich eine entscheidende Lektion in Sachen Fotografie: “Der Himmel muss nicht blau sein. Die Sonne ist vernachlässigbar. Entscheidend ist die Stimmung.” Den Tipp nehme ich gerne an.

Wir fühlen uns geehrt, dass wir hier, nach der Foto-Serie Indien Intim, der Serie über das Death Valley nun auch Fotos über die Bergwelt von Saas-Fee vorstellen dürfen.

Martin-Vogt-PortraitMartin Vogt (37)

martinvogt.ch

Explore. Dream. Discover. Das ist das Motto des Fotografen aus Basel. Seine Fotografie ist geprägt von Farbarmut und der Reduktion auf das Wesentliche. Er ist ein hervorragender Beobachter und versteht es Stimmungen und Atmosphäre festzuhalten.