GlobeSessions Jahresrückblick 2013

Text Martin Hoch
2014? Schon wieder ein Jahr vorbei? Feierten wir nicht erst noch den Übergang ins neue Jahrtausend – Millenium? Die Zeit vergeht im Fluge, sie ist ein kostbares Gut. In Zeiten, in denen ich einem Büroalltag nachgehe, höre ich oft den Satz: „Endlich wieder Freitag“ oder „erst Montag, uff, das wird eine lange Woche“. Das macht mich jeweils stutzig. Wie bitte? Wieso soll denn die Zeit schnell vorüber gehen? Für mich klingt das jeweils schon fast lebensmüde. Wer so denkt, sollte vielleicht besser etwas in seinem Leben ändern.

Ich habe mich in diesem Jahr viel mit Menschen und ihren Leidenschaften auseinandergesetzt. Keine dieser Personen klagte über das Leben, denn sie leben genau dieses Leben, für das sie sich bewusst entschieden haben. Sie gehen ihren Leidenschaften nach, den Dingen, die ihnen einen positiven Antrieb geben. Sie haben verstanden, dass sie nur dieses eine Leben haben und dass ein Endlich-wieder-Freitag-Leben nicht zu ihnen passt.

All diese Menschen, über die ich in diesem vergangenen Jahr auf GlobeSession schrieb, haben eines gemeinsam: Sie leben ihre Leidenschaften – lassen wir uns rückblickend nochmals von ihnen inspirieren:

Wieso soll denn die Zeit schnell vorüber gehen?

John Kroezen

John Kroezen war der erste, den ich für GlobeSession interviewte. Wir trafen uns auf einem Frachtschiff und verbrachten zusammen fünf Wochen auf hoher See – genug Zeit, um sich über das Leben zu unterhalten.

Regula & Jan

In Patagonien trafen wir Regula und Jan, ein Pärchen, dass mit ihrem VW Bus während einem Jahr durch Südamerika kurvte. Obwohl sie beide gute Jobs und ein erfülltes Leben in der Schweiz hatten, liessen sie für ein Jahr alles liegen und zogen los, sich einen lang gehegten Traum zu erfüllen.

Trabanten

Am Ende der Welt, am südlichsten Punkt Südamerikas, trafen wir auf eine Gruppe von osteuropäischen Abenteurern, die mit ihren Trabis ganz Südamerika durchquerten. Transtrabant Amerika war nicht ihr erstes Abenteuer und wird bestimmt nicht ihr letztes gewesen sein.

Mark Tipple

Mit Mark Tipple, einem australischen Fotografen, hatte ich eine lange E-mail Konversation. Entstanden ist ein Portrait über einen aussergewöhnlichen Künstler. Ich bin begeistert von seiner fotografischen Arbeit und seiner sozialen Einstellung anderen Menschen und Kulturen gegenüber. Freaks wie ihn bräuchte die Welt mehr.

Lisa Strohmayer

Vor drei Jahren besuchten wir eine Unterwasservideografie-Schule auf Koh Tao (Thailand) und genossen während mehreren Wochen eine spannende Zeit unter Wasser. Zwei Jahre später erreichte mich ein Newsletter der Schule, der von einem Video von Lisa Strohmayer berichtete: Nocturnal. Der Film haute mich weg – er ist einfach wunderschön. Das fand auch die Jury des Underwater Australasia Filmfestival. Nocturnal wurde am Festival als “Best of Show“ und “Best Creativ” ausgezeichnet.

Marcelo Mammana

Während wir das kalte und windige Patagonien mit unserem VW Bus bereisten und davon träumten, für ein paar Tage nach Indonesien zum Tauchen zu fahren, wurden wir auf Marcelo Mammana aufmerksam – er zeigte uns durch seine Leidenschaft, dass Tauchen in den kalten Gewässern Patagoniens und der Antarktis genauso ihren Reiz hat, wie ein Unterwasserspaziergang in den warmen tropischen Gewässern Südostasiens.

Sandra & Nacho

Auf der legendären Carretera Austral, der Strasse des Südens in Chile, begegneten wir Sandra und Nacho. Sie führen eine Chacra, einen kleinen Bioagrikulturbetrieb und einen dazugehörigen Camping. Das Spanisch-Chilenische Pärchen definierte den Begriff Gastfreundschaft für uns nochmals ganz neu. Wer wissen möchte, was Leidenschaft ist, sollte die zwei kennenlernen.

Tom Allen

Tom Allen fuhr mit seinem Fahrrad während vier Jahren durch Fernost. Entstanden ist ein eindrücklicher Film: Janapar. Der Film erzählt uns die Geschichte eines jungen Engländers, über seine Leidenschaft und wie er die Liebe seines Lebens gefunden hat.

Claudia & Harry

Die zwei wanderbegeisterten Harry und Claudia nahmen uns mit auf eine 1000-Kilometer lange Wanderung dem Rhein entlang und begeistern mich bis heute mit ihren Fotografien über den Greifensee, die sie auf ihrer Webseite der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen.

Nico Schärer

Im Nationalpark Pumalin im Süden Chiles trafen wir den Fotografen Nico Schärer. Er war mit seinem Motorrad unterwegs auf der Suche nach imposanten Motiven für seine fotografischen Arbeiten sowohl als auch um ein weiteres persönliches Abenteuer zu erleben. Nach einer siebenjährigen Weltreise schaffte er es in den letzten Jahren, seine zwei Leidenschaften, das Reisen und die Fotografie, zu kombinieren und tut dies inzwischen äusserst erfolgreich.

Thierry Wilhelm

Als wir selber vor zwei Jahren in Fernost weilten, lernten wir im Iran Thierry Wilhelm kennen. Seine Leidenschaft ist das Motorradfahren und das Reisen und darauf hat er fast sein ganzes Leben ausgerichtet. Wenn man mit ihm spricht und seinen unzähligen Geschichten lauscht, wird einem schnell klar: Thierry lebt ein leidenschaftliches Leben, das Leben eines Abenteurers. In diesem Jahr erschien auf GlobeSession der erste Teil einer dreiteiligen Interviewserie über den Basler.

Raus-in-die-Welt_Slideshow

Auf ein neues und was ihr von GlobeSession 2014 erwarten könnt …

Damit beginnt der Ausblick auf das kommende Jahr von GlobeSession. Der Mix an Geschichten wird ähnlich bleiben – weiterhin möchten wir uns mit Menschen und ihren Leidenschaften auseinandersetzen. Das Leben dieser Leute soll allen als Quelle der Inspiration dienen und uns herausfordern unsere eigenen Leidenschaften zu finden und sie zu leben. Nebenbei werden wir sicherlich auch über unsere eigenen Reisen und sonstige Geschichten, die uns begegnen, berichten.

Als Vorgeschmack, hier einige inspirierende Artikel, die in naher Zukunft auf GlobeSession publiziert werden:

Jeremy Kunz

Jeremy Kunz, der den wohl erfolgreichsten Schweizer Reise- und Touristik-Blog Reisewerk.ch betreibt, wird uns mehr über sein zukünftiges Projekt Asien2014 erzählen. Persönlich kenne ich Jeremy noch nicht lange, doch bereits nach ein paar geselligen Abenden stellte ich fest, dass Jeremy ein Mann ist, der gezielt seine Leidenschaften lebt und sich nicht mit einem Leben voller Alltagskompromisse zufrieden gibt.

Melissa Schumacher

Für Melissa Schumacher ist Leidenschaft mit Indonesien gleichzusetzen. Da wir selber insgesamt eineinhalb Jahre in diesem spannenden und wunderschönen Land verbrachten, können wir das bestens nachvollziehen. Seit einigen Monaten betreibt Melissa die Webseite indojunkie.com. Wir haben uns mit ihr über das einzigartige Land, den Inselstaat Indonesien, unterhalten.

Fabienne & Johann

Fabienne und Johann liessen sich von der Mongolei verzaubern und werden uns mit ihrer Fotoserie über das ferne Land verführen. Beide gaben ihre Jobs auf und verliessen ihre Heimatstadt Basel auf unbestimmte Zeit. Mit der transmongolischen Eisenbahn reisten sie in Richtung Asien und bereuen es nicht, sich auf ein Abenteuer eingelassen zu haben.

Anita

Das Leben und Reisen ist nicht nur in der Ferne bezaubernd – das beweist uns Anita von Travelita.ch mit einer Fotoserie über das Wonderland Schweiz. Sie schafft es mit ihren Fotos und Berichten, dass auch wir irgendwann im Winter wieder einmal in der Schweiz weilen werden, um die weisse Wunderlandschaft zu geniessen.

Thierry Wilhelm

Thierry Wilhelm wird uns in der Interviewserie über seine Motorradreisen in den Orient und nach Indien mit an die abgelegensten Orte der Erde mitnehmen. Seine Fotos wie auch seine Geschichten sind unwahrscheinlich inspirierend und zeigen mir eindrücklich, dass Leidenschaften da sind, um sie zu finden und sie zu leben.

Martin Vogt

Ebenfalls mit Fotos aus Indien wird uns der Schweizer Fotograf Martin Vogt beglücken. Seine Porträts, die er auf seiner Indienreise einfing, sind charakteristisch stark und lassen einem in die Menschen dieses wundervollen Landes blicken.

Olivia Gadient

Olli Gadient besuchte eine Kamelmesse in Indien und wird uns von diesem, nicht ganz alltäglichen, Erlebnis berichten. Wir sind gespannt auf ihre Fotos und die Einblicke in eine fremde Kultur. Olli befindet sich auf einer mehrmonatigen Asienreise, bei der sie ihre Leidenschaften, wie das Fotografieren und das Entdecken fremder Kulturen sowie ihren aktiven Lebensstil, aber auch das gemütliche Bungalowleben an idyllischen Sandstränden voll ausleben kann.

Wir hoffen, dass euch diese und weitere Geschichten im Jahre 2014 immer wieder als Denkanstoss für das eigene Leben dienen werden. Sie sollen inspirieren, helfen festgefahrene Denkmuster zu überdenken, in sich hineinzuhorchen und lang gehegte Träume umzusetzen – egal was andere denken und gleichgültig wie hoch die Hürden, die zwischen dem Traum und der Umsetzung zu sein scheinen.

GlobeSession wünscht allen ein gutes neues Jahr – lebt, liebt, träumt, geniesst die Freiheit und lebt eure Leidenschaften!

Was haben andere Reiseblogger 2013 erlebt?

Jo Igele Reiseblog / Reisen 2013 – ein Rückblick in Bildern
Killerwal.com / Ein kleiner Jahresrückblick – Alle meine Reisen im Jahr 2013
Miss Porridge / Jahresrückblick eines Reisebloggers 2013
My Travelworld / Rückblick auf das Reisejahr 2013
puriy / Neben den Zeilen – Stationen eines puri(y)stischen Jahres
Reiseworld / Unsere Top 10 Reisen im Jahr 2013
TravelWorldOnline Traveller / Rückblick auf unser Leben als Reiseblogger im Jahr 2013