Welche Skiausrüstung brauche ich als Anfänger?

Die Skisaison hat begonnen. Wie jedes Jahr wagen sich auch diesen Winter wieder einige Anfänger zum allerersten Mal auf die Piste. Neben der Unsicherheit, wie sich ein Anfänger dabei anstellt, wenn er zum ersten Mal Skischuhe und Skier anhat und über den Schnee rutscht, stellt sich auch die Frage nach der richtigen Ausrüstung. Worauf sollte ein Ski-Neuling also achten, wenn er Verletzungen vermeiden und einen möglichst reibungslosen Skiurlaub genießen möchte?

Die richtige Skibekleidung

Das Wetter im Winter kann durchaus wechselhaft sein. Mal scheint die Sonne, dann ist es nebelig und trüb und dann wiederum schneit es und ist sehr kalt. Um mit diesen Bedingungen klarkommen zu können, wird beim Skifahren die richtige Skibekleidung benötigt. Der Körper soll durch die Kleidung richtig mit den Temperaturen umgehen können. Daher sind Skijacke und Skihose in jedem Fall ein Muss. Sie sollen nicht nur angenehm warm halten, sondern auch atmungsaktiv sein. Nur so kann Schwitzen verhindert werden, wenn die Sonne scheint und die Temperaturen steigen. Die Skikleidung muss passen. Sie soll weder zu eng sitzen, noch viel zu weit sein. Hierfür eignen sich die neuen Modelle an Skihosen
und -jacken, da sie mit Stretch versehen sind und so eine uneingeschränkte Bewegungsfreiheit ermöglichen. Was hinsichtlich Farbe, Schnitt und Design gewählt wird, liegt im eigenen Ermessen. In jedem Fall ist die Auswahl an trendiger Skibekleidung riesig.

Die Wahl der passenden Skiausrüstung

Abhängig davon, welchen Wintersport jemand ausüben möchte, variiert natürlich die Art der Ausrüstung. So gibt es eigene Skischuhe zum Langlaufen, zum Skibergsteigen, zum Tourengehen oder fürs Alpinskifahren. Die unterschiedlichen Modelle sind der jeweiligen Sportart angepasst und bieten viel Komfort und Sicherheit. Des Weiteren sollte das Augenmerk auf die Bindung gerichtet werden. Sie muss zum Ski ebenso wie zum Skifahrer passen und auf diesen eingestellt sein. Hochwertige Skier sorgen für ungetrübten Pistenspaß, Die Head Supershape zum Beispiel sind hervorragend für Einsteiger geeignet und lassen sich auch von Fortgeschrittenen noch bestens fahren. Ski-Neulinge sollten beim Skikauf darauf achten, dass Skier einfach zu beherrschen sind. Die Länge der Skier sollte ebenso wie die Skischuhe und die Skistöcke auf den Fahrer abgestimmt sein. Es ist auch sinnvoll, das Fahrkönnen in die Kaufentscheidung miteinfließen zu lassen. Das garantiert schon viel Spaß und Sicherheit bei den ersten Schwüngen im Schnee und aus dem anfänglichen Rutschen werden bald die ersten Bögen.

Was soll ich alles anziehen?

Diese Frage ist nicht unwesentlich, aber dennoch einfach beantwortet. Das Zwiebelprinzip stellt sicher, dass die Skibekleidung für jedes Wetter ausgelegt ist. Das heißt, wenn es stürmt und schneit tragen Sportler mehrere Schichten an Bekleidung. Steigen die Temperaturen und strahlt die Sonne vom Himmel, haben sie dadurch die Möglichkeit, jederzeit eine „Schicht“ auszuziehen. Spezielle Unterwäsche ist unerlässlich, um die Körpertemperatur konstant zu halten und nicht zu frieren oder zu schwitzen. Durch die verschiedenen Schichten an Bekleidung sorgen die Lufträume dazwischen für ein angenehmes Klima.

Schutz ist essentiell

Um bei Stürzen oder Unfällen auf der Skipiste geschützt zu sein, ist ein Skihelm wichtig. Er muss unbedingt richtig sitzen und sollte am besten ein Visier haben. Für eine ungetrübte Sicht ist eine Skibrille notwendig. Diese wird am besten zusammen mit dem Helm gekauft, damit beide aufeinander abgestimmt sind. Der Skihelm ist so wichtig, um den Kopf bei Stürzen gut schützen zu können. Das gilt nicht nur für Ski-Neulinge, sondern auch für erfahrene Skifahrer.

Fazit

Um als Anfänger bestens für den Skiurlaub gerüstet zu sein, benötigt man die passende Ausrüstung. Diese besteht aus der Skibekleidung, den Skiern und Skischuhen sowie einem Skihelm. Die Skikleidung schützt vor Kälte und Nässe. Hochwertige Skier und Skischuhe bieten nicht nur viel Sicherheit, sondern auch Komfort. Am besten ist es, diese durch eine Fachperson auf den Skifahrer einstellen zu lassen. So können bei Stürzen schlimme Verletzungen verhindert werden. Der Skihelm wird im Idealfall gemeinsam mit der Skibrille gekauft, um sicherzustellen, dass diese aufeinander abgestimmt sind und zusammenpassen. Gut ausgerüstet erhöht sich der Spaßfaktor und die Freude am Lernen wächst, wenn schnell die ersten Fortschritte sichtbar werden.