Gstaad Palace LogoGstaad Palace
3780 Gstaad
Schweiz

palace.ch

Hocherhaben über Gstaad

«Bonjour, Monsieur Hoch?» Ein Herr eilt mir in der Bahnhofsunterführung in Gstaad entgegen. Auf seinem Jacket prangt das goldene Logo des Hotels Gstaad Palace. «Oui, c’est moi», stammle ich und denke, hätte ich doch im Französischunterricht besser aufgepasst. Doch auf dem Weg zum Fünfsterne Superior Hotel, es thront erhaben über dem Dorf, komme ich ins Stutzen. Gstaad liegt doch eigentlich noch im deutschen Sprachraum – oder etwa nicht? Stefanie Krisch vom Hotel Gstaad Palace bestätigt mir dann auch, das dem so sei, aber: «Ein Grossteil der Gäste spricht Französisch». Mir gefällts: Französisch ist charmant, elegant, schick und verträumt – Synonyme, die auch das Hotel treffend beschreiben. Und natürlich sprechen die Angestellten auch Deutsch und Englisch.

Der gemütlichste Ort des Hotels?

Die Lobby-Bar des Hotels. Am Nachmittag wird hier das Zusammensein bei Kaffee und Kuchen zelebriert. Der Chef-Pâtissier Thomas Sporrer und sein Team kreieren Süssigkeiten für jeden Geschmack. Er sagt: «Unsere Gäste bestellen was ihnen schmeckt, nicht zwingend was wir auf der Karte anbieten.» Unser Tipp: Der «Nidlechueche» des Hauses ist ein Traum.

Unser Lieblingsplatz im Gstaad Palace?

Zumindest wenn es Nacht wird: Der GreenGo Club im Untergeschoss des Hotels. Er ist Gstaads einziger Club. Und besticht durch seine stilvolle 70er Jahre Einrichtung. Resident-DJ ist Jim Leblanc. Zusammen mit dem Hotelbesitzer Andrea Scherz produzierte er kürzlich seine erste Chillout-Compilation.

Was bieten die Zimmer?

Auffallend ist das stimmige Farbkonzept – es verleiht den Zimmern Eleganz und strahlt Intimität aus. Besonders hervorzuheben sind die in blautönen gehaltenen Zimmer; ihnen haftet ein feines mediterranes Flair an, das wie eine leichte Meeresbriese durch die Zimmer weht und der alpinen Holz-Einrichtung die Schwere nimmt. Die Ausstattung setzt sich aus hochwertigen antiken Möbeln und ausgewählten Stoffen zusammen. Die Minibar ist bestens bestückt, der Roomservice 24-Stunden verfügbar, WI-FI inklusive, die Lichtquellen sind vielfältig, die meisten davon vom Bett aus steuerbar. Genügend Ablagefläche, ein Schreibtisch, Safe und eine manuelle Wärmeregelung sind gegeben.

Welche Zimmer sind besonders empfehlenswert?

Bei den Zimmern im ersten Stock profitiert man von einer grossen Terrasse. Oder man gönnt sich eine Suite in den obersten Stockwerken: Beim Ausblick über Gstaad und die umliegende Bergwelt fühlt man sich vollends wie der König von Gstaad.

Wie schaut es mit der Kulinarik aus?

Essen und trinken, gemütliches Beisammensein und Dolce Vita sind ein zentraler Bestandteil des Hotellebens. «Viele Gäste verbringen ganze Nachmittage in geselliger Runde beim Tee», sagt Krisch. Und abends bieten sich fünf verschiedene Restaurants an, den Gaumen zu beglücken – von indisch über italienisch bis hin zum Käserestaurant «La Frommagerie». Gourmets kommen im Palace definitiv auf ihre Kosten.

Was bietet der Wellnesbereich des Hotels?

Das 1800m2 grosse Spa des Hotels gehört zu den Leading Spas of the World. Dafür wurde es im Jahr 2008 aufwändig neu gestaltet. Eine Wand aus Felsstein aus der Blausee-Region zieht sich durch die gesamte Wellness Oase. Der Wellnesbereich verfügt über eine «Private Spa Suite», Dampfbäder, Saunas, einen Innenpool und einen Aussenpool mit Jacuzzi. Das Highlight: Das Hammam-Erlebnis, das einen durch sieben Räume schleust. Danach lädt der Loungebereich mit einem grossdimensionierten, offenen Kamin zur Erholung. Für aktive Erholung steht ein moderner Fitnessraum zur Verfügung.

Liegt das Palace gut, um Gstaad zu erkunden?

Ein Fussweg führt innert weniger Gehminuten direkt ins Dorf. Das Hotel ist nicht mitten in Gstaad, aber nahe am Zentrum.

Wem würden wir das Gstaad Palace empfehlen?

Voraussetzung für einen Besuch im Palace Gstaad ist ein dickes Portemonnaie oder eine skrupellose Kreditkarte. Das Fünf-Sterne-Haus hat saftige Preise. Das Hotel ist etwas für Geniesser – für Menschen, die Gemütlichkeit, Eleganz und Qualität schätzen.

Was könnte das Hotel noch verbessern?

Das Gstaad Palace ist ein Hotel bei dem alles stimmt. Das Haar in der Suppe findet sich nicht leicht. Einziger Kritikpunkt: Das Frühstücksbuffet hinkt der Exklusivität des Hauses etwas hinterher. Hier fehlte uns ein positiver Überraschungseffekt.

Unsere Bewertung
Gute LageStilvolle ZimmerGediegenes AmbienteTop WellnessbereichGrosses kulinarisches Angebot
Konservatives Frühstücksbuffet
4.7Luxushotel
Freundlichkeit
Zimmer
Sauberkeit
Lage
Service
Frühstück
Preis/Leistung