Beim Betreten der grosszügigen Lobby werden wir mit einem breiten Lächeln begrüsst. Im nächsten Moment bekommen wir ein Glas des Hauschampagners in die Hand gedrückt und werden gebeten, es uns in den Loungemöbeln gemütlich zu machen. Nichts lieber als das, denn ab sofort heisst es: durchschnaufen und entspannen! Wer nach einer anstrengenden Arbeitswoche eine Ruheoase auf Luxusniveau sucht, die nicht weit von Zürich entfernt ist, ist in der Seerose am Hallwilersee an richtiger Ort und Stelle. Seele baumeln lassen in: 3, 2, 1…


Seerosenstrasse 1
5616 Meisterschwanden
Schweiz

seerose.ch

Der gemütlichste Ort im Hotel?

Die Sonnenterrasse, mit Biobadeteich und direktem Zugang zum kristallklaren Hallwilersee, lädt zum Verweilen und Durchschnaufen ein. Der Badeteich ist im Sommer geöffnet, in den restlichen Monaten, wenn die Farben der Bäume wechseln, bietet er ein fantastisches Motiv für Fotografen. In einer dicken Decke eingekuschelt lässt es sich hier auch an sonnigen Wintertagen wunderbar aushalten. Ein Glas Prosecco aus dem Beach-Restaurant hilft beim Entspannen. Der Ausblick über den See und auf die gegenüberliegende Seite, kleine Ortschaften erstrecken sich über die hügelige grüne Landschaft, ist wie aus einem Bilderbuch entsprungen.

Unser Lieblingsplatz?

Der Blick über den Hallwilersee hat es uns angetan. Besonders einzigartig ist dieser vom Balkon der Junior Suite im modernsten Teil des Hotels, dem Cocon. Warum? In der Aussenbadewanne, die sich auf dem Balkon befindet, und auf Knopfdruck mit 37 Grad warmen Wasser füllt, kann man den Tag besonders schön ausklingen lassen. Wenn die Sonne langsam untergeht und der Himmel in ein leichtes rosa getaucht wird, ist die romantische Atmosphäre an kitsch kaum zu überbieten.

Was bieten die Zimmer?

Die Seerose bietet rund 90 Zimmer an und drei verschiedene Konzepte. Das heisst: Für jeden ist etwas dabei. Wer es gerne klassisch und etwas rustikaler mag, mit einem gewissen Touch von skandinavischem Chic, ist im Classic bestens aufgehoben. Das Elements trumpft mit individuell eingerichteten Zimmern auf. Lust auf eine Suite, die ganz in Pink gehalten ist? Die «Romantic-Suite» im Elements lässt jeden Mädchentraum wahr werden, inklusive freistehender Badewanne in der Mitte des Raums. Der neueste Teil der Seerose wurde 2013 eröffnet und ist auch der modernste. Im Cocon bieten alle Zimmer ein grosszügiges Badezimmer, mit einer Dampfdusche, die dank Sitzbank zum Verweilen einlädt – ideal für alle Warmduscher unter Euch. Beim Interieur der Suiten fanden nur hochwertige Stoffe (die Vorhänge sind vom Textilienhersteller Jakob Schlaepfer aus St. Gallen, der unter anderem Stoffe für Modehäuser wie Dior liefert) und Materialien (das Holz, welches in den Zimmern verarbeitet ist, stammt aus der Region) Verwendung. Highlight der Suiten ist der Balkon und die Aussenbadewanne (siehe “Unser Lieblingsplatz”).

Wie schaut es mit der Kulinarik aus?

Kulinarisch trumpft die Seerose mit vier Restaurants auf. Das absolute Highlight ist das von Gault Millau ausgezeichneten Restaurant Cocon, wo das Küchenteam seine Gäste in höchste Sphären der Kochkunst führt. Im Restaurant Samui-Thai geht man auf eine kulinarische Reise – nach Thailand um genau zu sein. Die Speisen und Getränke sind authentisch, das Service-Personal stammt ebenfalls aus dem Land des Lächelns. Das Restaurant Seerose trumpft mit schweizerisch-französischer Küche auf und das Beach-Restaurant stillt von März bis Oktober den kleinen Hunger zwischendurch.

Wie sieht der Wellnessbereich aus?

Ein Entspannungstempel auf über 1000 Quadratmeter. Das Cocon Thai Spa vereint fernöstliche Traditionen mit modernen Designs und ist alles andere als eine 08/15 Wellnessoase – an einer Wand gedeiht über beide Etagen richtiges Moos. Alle Materialien stammen aus Thailand. Das Spa bietet einen Salzcocon, Dampfbadcocon, eine thai Kräutersauna und Tempelsauna sowie ein Innenschwimmbad, eine Whirlpoolliege und Massagesprudel. Die thai Masseurinnen begrüssen einen mit einem breiten Lächeln in einem der Behandlungsräume, die sich in einem Kokon inmitten des Spas befinden – kneten einen dann aber resolut durch. Für Stärkung zwischendurch ist ebenfalls gesorgt: Vor dem Ruheraum ist ein Buffet mit frischen Früchten, Nüssen, feiner Suppe, Tee und Säften aufgebaut.

Ist das Hotel gut gelegen?

Ja, sehr sogar! Das Hotel ist mit dem Auto vierzig Minuten von Zürich entfernt, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln dauert die Anreise rund eine Stunde. Die Seerose liegt in einer ruhigen Umgebung und ist ein «Destination Hotel», daher, wer zu Gast im Hotel ist, möchte auch genau dieses geniessen. Der Hallwilersee bietet eine traumhafte Kulisse für lange Spaziergänge, im Sommer werden Wasserratten mit dem vielseitigen Wassersportangebot glücklich.

Wem würden wir das Hotel empfehlen?

Jedem, der für ein paar Tage abschalten und sich verwöhnen lassen möchte – aber dafür nicht stundenlang unterwegs sein will. Wer die Seerose betritt, taucht in eine Wohlfühl-Oase ein. Die Kulinarik, das Spa, das ausserordentlich freundliche Servicepersonal, die Zimmer und die Umgebung sorgen dafür, dass der Hotelaufenthalt unvergesslich bleibt. Die Seerose ist bestens geeignet für Paare und Spa-Weekend Getaways mit Freunden.

Unsere Bewertung
Besonders freundliches PersonalGeräumige ZimmerKulinarisch top
Sauna- und Schwimmbadbereich ist nicht getrennt, demnach auch nicht der textilfreie Bereich
4.6Luxuriöse Oase
Zimmer
Freundlichkeit
Sauberkeit
Lage
Service
Frühstück
Preis/Leistung