hostelling-international-logo

Jugendherberge Basel

St. Alban-Kirchrain 10
4052 Basel
Schweiz

youthhostel.ch

Die Jugendherberge Basel gehört zur Kategorie «Top» der Schweizer Jugendherbergen. Und wer vom Maja-Sacherplatz über die Holzbrücke das Gebäude einer ehemaligen Seidenbandfabrik aus dem 19. Jahrhundert betritt, weiss umgehend weshalb. Das Innenleben des Hauses gleicht einem Designhotel. Nach 15 monatigem Umbau, feierte die Jugendherberge 2010 ihre Wiedereröffnung. Die klare Handschrift des Basler Architekturbüros Buchner Bründler ist nicht zu übersehen. Beton und Eichenholz sind die vorherrschenden Materialien. Hostel-Mief? Fehlanzeige.

Der gemütlichste Ort der Jugendherberge?

Die Lounge im Eingangsbereich lädt zum gemütlichen Beisammensein. Wer möchte, kann sich hier auch zuprosten: Die Rezeption ist mit einem Zapfhahn des lokalen «Unser Bier» ausgestattet.

Unser Lieblingsplatz?

Im hinteren Teil des Gebäudes befindet sich ein Ort der Ruhe: eine von Bäumen umgebene Terrasse. Direkt an einem Bach, dem «Dalbedych» wie ihn die Einheimischen nennen, gelegen. Der perfekte Ort, um das Frühstück einzunehmen.

Was uns speziell gut an der Jugendherberge Basel gefiel?

Der Charakter einer Schweizer Jugendherberge wird massgeblich vom Betriebsleiter und seinem Team geprägt – Tobias Wettstein und sein Team machen hier einen hervorragenden Job. Obwohl es eine Stadt-Jugi ist, spürt man die ruhige und persönliche Atmosphäre. Und es wird hier auch gelacht. Wer hin und wieder lautes Gelächter hört: Das ist dem fröhlichen Gemüt von Suad Hrustic, dem Koch, zuzuordnen.

Muss ich in der Jugendherberge in einem Massenschlag übernachten?

Nein – die Jugendherberge Basel bietet schicke Doppelzimmer mit eigenem Bad an. Und auch die Mehrbettzimmer sind einladend. Sie verfügen über ein Lavabo (Toiletten und Duschen auf den Gängen) und jeder Gast erhält ein eigenes abschliessbares Fach. Genug gross um einen Koffer und weitere Utensilien zu verstauen.

Liegt die Unterkunft gut, um Basel zu erkunden?

Die Unterkunft befindet sich mitten in der Stadt Basel und gleichzeitig fühlt man sich, als würde man mitten in einem kleinen Dorf nächtigen. Das St. Alban-Quartier, hier liegt die Jugendherberge, ist ein ruhiger Stadtteil und punktet mit Altstadtcharme. Ausserdem liegt die Unterkunft nur eine Gehminute vom Rhein entfernt.

Wem würden wir die Jugendherberge empfehlen?

Die Schweizer Jugendherbergen ziehen ein gemischtes Publikum an: von Jugendlichen, über Familien mit Kindern bis hin zu Seniorengruppen. Wer Geld sparen möchte und auf gewisse Services verzichten kann, der wird sich hier wohl fühlen. Für Langschläfer ist die Jugendherberge etwas mühsam; die Vorhänge in den Zimmern reichen nicht, um sie zu verdunkeln. Und um 10:00 Uhr ist bereits Check-out.

Was bietet die Jugendherberge kulinarisch?

Für nur CHF 17.50 gibt es ein feines Mittag- oder Abendessen. Inklusive Vor- und Nachspeise. Vorwiegend mit frischen Produkten aus der Region. (Interessant: Unser Artikel zum Thema Kulinarik in den Schweizer Jugendherbergen)

Was ist besonders löblich?

Die Jugendherberge Basel ist eine hindernisfreie Unterkunft. Alle Räumlichkeiten sind rollstuhlgängig. Behindertengerechte Duschen/WCs befinden sich auf jeder Etage. Ein Doppelzimmer verfügt über eine vollumfänglich behindertengerecht ausgestattete Nasszelle.

Unsere Bewertung
Gute LageCharmantes Gebäudestilvolles DesignFreundliche AngestellteTop Preis/Leistung
Zimmer schlecht abdunkelbarFrüher Check-Out
4.4Design-Jugi
Freundlichkeit
Zimmer
Sauberkeit
Lage
Service
Frühstück
Preis/Leistung