Paradiesische Zustände

Das Resort umfasst acht Hotels mit mehreren Suiten und Villen. So kann Forte Village bis zu 1500 Gäste aufnehmen und dank der 25 Hektar grossen Fläche (35 Fussballfelder) fühlt man sich als Gast trotz allem wie im friedlichen Paradies.
Achja: Wer den schattigen Weg zum Strand nicht zu Fuss gehen will, für den steht ein Fahrrad, oder ein Shuttledienst zur Verfügung. Bewegung ist hier nicht gefragt, die Zeichen stehen auf Geniessen.

Globesession_Forte Village_Logo

Forte Village

S.S.195 Km 39.600
CAP 09010 – Pula (Cagliari)
Sardinia – Italy

fortevillageresort.com

Unser Lieblingsplatz im Hotel?

Im Wasser in einem der Thalasso-Bäder. Die sechs Becken mit unterschiedlichen Salzkonzentrationen sollen eine entgiftende Wirkung auf unseren Körper haben. Ob das wirklich stimmt, können wir nicht beurteilen. Aber: Es tut der Seele unglaublich gut!

Der gemütlichste Ort im Hotel?

Ganz klar der Strand. Wer am Vorabend eine Liege reserviert, der geniesst den Strandtag in einer bequemen Liege mit Sonnenschirm für den Schatten und Schirmchen im Drink.
Wer Strände ausserhalb des Resorts finden will: Hier ein paar Tipps.

Was bieten die Zimmer?

Unser Zimmer, eine Suite mit Balkon und Sicht auf die sardischen Hügel, empfing uns immer freundlich: Denn das Personal hinterliess jeweils schmackhafte Grüsse in Form von Gebäck oder prickelnden Getränke. Da die Etage eine eigene Reception besitzt, ist der Umgang mit dem Personal sehr eng und so lässt sich das ganze Tagesprogramm vom Zimmer aus organisieren.
Grundsätzlich ist jedoch bei einem Resort wie das Forte Village zu empfehlen, den Park auszukundschaften und den Papageien bei ihrem Training zuzuschauen. Im Zimmer hocken kann man Zuhause günstiger.

Wie schaut es mit dem Essen aus?

Das Frühstück ist international ausgerichtet. Jede Nation findet beim üppigen Buffet ihr Lieblingsgericht und für Allergiker stehen passende Alternativen bereit. Die Livemusik der Geiger und Pianisten runden den Gaumenschmaus ab.
Das Mittag- und Abendessen nimmt man in einem der Restaurants zu sich. Aufgepasst: Je nach dem herrscht eine Kleidervorschrift. So ist gerade für Männer zu empfehlen, trotz den warmen Temperaturen lange Hosen einzupacken.
Das Essen hat ein hohes Niveau, jedoch bleibt das absolute Geschmackserlebnis aus.

Wem würden wir das Forte Village Resort empfehlen?

Die Anlage ist der ideale Ort für frisch Verliebte und Familien. Das vielfältige Angebot richtet sich an Kinder und Erwachsene und beinhaltet unter anderem Konzerte, Kochkurse, oder ein paar Fahrten auf der Gokartbahn.
Wer jedoch die Seele Sardiniens erleben will, dem ist ein Aufenthalt im Resort nicht zu empfehlen. Denn im Forte Village lässt es sich bequem entspannen, aber das Inselleben spielt sich ausserhalb des Resorts ab.

Was könnte das Hotel noch verbessern?

Nicht sehr viel. Schade ist lediglich, dass sich die Speisekarten der Restaurants sehr ähneln. Zwar werden immer wieder Starköche in das Resort eingeladen, die neuen Schwung in die Küchen bringen, jedoch ist es für die Zukunft wünschenswert, wenn sich die einzelnen Restaurants mit eigenen Menuangeboten voneinander bewusst abheben würden.

Unsere Bewertung
ParkanlageSpa-AngebotPrivatstrandShuttlefahrten
ähnliche Speisekarten
4.4Gesamtpunktzahl
Freundlichkeit
Zimmer
Sauberkeit
Lage
Service
Essen
Preis/Leistung