casa-kamayura-blue-boldCasa Kamayura
Almirante Alexandrino 2.719/201
20241-263 Rio de Janeiro
Brasilien

casakamayura.com

Ein charmantes Gästehaus in Rio de Janeiro

Der Name des Gästehaus ist wohlklingend: Casa Kamayurá. Diesen erhielt das Gästehaus durch die enge Verbindung des Besitzers Florian Pfeiffer zum Stamm der Kamayurá Indianer. Sie waren es auch, die dem Gebäude sein charakteristisches Aussehen verliehen. In mehreren Wochen brachten sie die Fassadenbemalung an: Schwarz-weisse Ornamente aus dem Regenwald, die stilecht mit der blauen Bemalung der Türen und Fenster harmonieren. Ausserdem sollen sie Glücksbringer sein.

Die Casa Kamayurá verfügt über vier grosszügige Zimmer. «Eine familiäre Atmosphäre ist uns wichtig», sagt Pfeiffer. Er führt das Gästehaus zusammen mit seiner Partnerin Andréia. Beide sprechen ein perfektes Deutsch. Und es ist ihnen ein Anliegen, dass ihre Gäste das Beste von Rio erleben. Sie zeigen den Gästen Ausflugsmöglichkeiten auf und helfen ihnen bei der Organisation, falls gewünscht. Dabei profitieren die Gäste von Florians immensem Netzwerk – er wohnte selber drei Jahre in einer Favela, arbeitete als Filmemacher und Kameramann und kennt vom einfachen Strassenjungen bis zum weltweit tätigen Juwelier Roberto Stern alle persönlich.

Der gemütlichste Ort im Gästehaus?

Definitiv der Jacuzzi mit Blick auf Rio de Janeiro.

Unser Lieblingsplatz?

Der Frühstücksraum im Innenhof – hier nehmen sich die Gastgeber Zeit für Gespräche mit den Gästen und servieren ein feines Frühstück (mit Brasiliens besten Mangos!)

Was uns speziell gut am Casa Kamayurá gefiel?

Von aussen betrachtet ist die Casa ein gewöhnliches Wohnhaus. Betritt man jedoch den grosszügigen Innenhof mit tropischem Garten, befindet man sich in einer wunderbaren Oase mit Blick auf die Stadt.

Sind Kinder hier auch willkommen?

Ein Familienhotel ist es nicht. Trotzdem sind Gäste mit Kindern willkommen: Ein Zimmer verfügt über ein angrenzendes Kinderzimmer.

Liegt das Hotel gut um Rio de Janeiro zu erkunden?

Die Casa liegt in Santa Teresa, dem Künstlerviertel von Rio de Janeiro. Eine Gegend mit vielen Restaurants, Cafés und Bars. Das Gästehaus befindet sich etwa 30 Gehminuten von Santa Teresas Zentrum, dem Largo dos Guimarães, entfernt. Mit dem Bus oder einem Taxi erreicht man dieses jedoch in wenigen Minuten (Taxifahrten sind in Rio de Janeiro kostengünstig.)

Wem würden wir das Casa Kamayurá empfehlen?

Individualreisenden, die eine persönliche Atmosphäre schätzen und sich für Land und Leute interessieren. Touristen, die es schätzen ein Zuhause weit weg von Zuhause vorzufinden.

Was könnte das Gästehaus noch verbessern?

In den Sommermonaten kann es in den Zimmer ziemlich warm werden. Florian Pfeiffer versicherte uns jedoch, dass er demnächst Klimaanlagen in den Zimmer installieren wird.

Wie erreiche ich das Gästehaus?

Edelweiss Air bietet Direktflüge ab Zürich nach Rio de Janeiro. Vom Flughafen aus empfehlen wir ein Taxi, diese sind in Rio kostengünstig. Fahrzeit ca. 30 Minuten.

Unsere Bewertung
Kleines, feines GästehausEine Oase in der StadtLiebenswerte GastgeberOrganisation Ausflüge
Lage nicht allzu zentral
4.5Charmantes Gästehaus
Freundlichkeit
Zimmer
Sauberkeit
Lage
Service
Frühstück
Preis/Leistung