Die Schweiz – aus dem Blickwinkel eines Schweden

The Swiss Buchcover Der Schwede Christian Nilson, seit zwanzig Jahren in der Schweiz wohnhaft, meinte, er müsse ein Buch mit dem Titel «The Swiss» schreiben. Meinte. Wir schreiben das bewusst so. Denn ein Blick von aussen, ist nicht immer angenehm. Man denkt gleich mal: «Wieso kann er nicht etwas über sein Schweden schreiben?» Die Antwort ist simpel: Es ist eben auch seine Schweiz. Nach zwanzig Jahren. Und er sagt auch: «Über die Jahre habe ich wohl einiges von der Schweizer Lebensweise übernommen.»

Unser Fazit zum Buch

Nimmt man das Buch in die Hand, fällt auf: Es ist wertig. Der Textil-Einband kokettiert mit einem Emmentaler-Käse. Danach blättert man neugierig durch das Buch und stellt fest: Hier wird keine Hochglanz-Schweiz abgebildet. Es werden keine Klischees verarbeitet. Gezeigt wird eine nüchterne, authentische Schweiz. Landleben und Stadtleben. Brauchtum und Streeparade. Armeeangehörige und Studenten. Viele Bilder wecken Erinnerungen, zu den meisten hat man selber einen Bezug. Das ist es, was am Buch fasziniert: Es spricht zu einem, lässt einen eine Reise in die eigene Vergangenheit unternehmen. Davon erzählt auch der Kurztext von Jon Bollmann im Anschluss an die Bilder. Er hat sich eines der Bilder herausgepickt und eine Geschichte darüber geschrieben. Grossartig. Ein Schreibstil den man verschlingt. Hier eine kleine Kritik an das Buch: Hätte man doch nur mehr Kurztexte von Bollmann mitgeliefert – etwas mehr Fleisch am Knochen hätte dem Buch gut getan.

Wer sollte sich dieses Buch zulegen?

Menschen, die die Auseinandersetzung schätzen und sich auf und eine kunstvolle fotografische Reise begeben wollen. Ohne danach ein Urteil über dies und jenes fällen zu müssen.

Was zeichnet das Buch aus?

Die Nähe zu einem jeden Schweizer Leben. Und dass es anregt, nachzudenken: über sich selbst und unser Land.

Was kostet das Buch?

CHF 49.00

Wo kann ich das Buch kaufen?

Orell Füssli und weitere Buchläden
(Herausgeber: Scheidegger & Spiess / ISBN: 978-3-85881-529-3)