Für Balkonier und Wandervögel — ein Sommerrezept für zu Hause und Unterwegs. Erleben Sie Fenchel auf eine spritzig süss-saure Art, mit Schweizer Bergluft angehaucht. Viel Spass beim Nachkochen!

Für: 2-3 Personen
Zubereitungsdauer: ca. 20 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht

Damit nichts vergessen geht – für den Salat

1 Fenchel (ca. 400 – 500g)
1 süsse Baby-Ananas
1/2 Zitrone
100 g Le Gruyère – surchoix
1 Granatapfel
1 kleine Frühlingszwiebel
1 gehäufter TL gem. Kurkuma
3 EL Rotweinessig
1 handvoll Basilikum
1 TL Salz
Schwarzer Pfeffer nach Belieben

Die Beilagen

150 g Bündner Rohschinken
3 – 4 frische Brötchen (nach Ihrem Geschmack)

Gerätschaften und Hilfsmittel im Überblick

2 mittelgrosse Schüsseln, Schneidbrett, Gemüsemesser, Holzkelle, Käsehobel

Fenchel und Frühlingszwiebel waschen und in feine Streifen schneiden. Anschliessend in eine Schüssel geben und mit dem Saft einer halben Zitrone und mit dem Rotweinessig beträufeln.

Granatapfel halbieren und die saftigen Kerne mit der Holzkelle über einer separaten Schüssel ausklopfen. Die ungeniessbaren weissen Fruchtfleischstücke rauspicken und die Kerne unter den Fenchel mischen.

Ananas vom Grün und Strunk befreien, die harte Schale entfernen und der Länge nach halbieren. Dann den hölzernen Kern heraustrennen und die Ananas zu kleinen Würfeln verarbeiten.

Käse hobeln und Basilikum fein schneiden. Kurkuma, Salz und Pfeffer beifügen. Alles mischen, bis die Gewürze gleichmässig verteilt sind. In einer Schüssel anrichten und nach Belieben garnieren. Rohschinken und Brötchen dazuservieren.

Tipp

Etwas Kraut vom Fenchel, ein paar Basilikumblätter, 1 Teelöffel Granatapfelkerne und ein Scheibchen Ananas aufsparen. Damit setzen Sie Ihrem Sommersalat die Krone auf.

Ich wünsche gutes Gelingen und einen guten Appetit!