Top 5 – La Réunion Geheimtipps

Vor zehn Jahren liess sich die Auswanderin Brigitte Monat auf La Réunion nieder. Die aufgestellte Deutsche realisierte schnell: Für deutschsprachige Touristen gibt es auf La Réunion kaum Informationen und nur ein beschränktes Angebot an Reiseanbietern.
Wie man im Ausland geschäftet wusste sie. In Thailand baute sie bereits eine gutlaufende Tauchschule auf. Sie sagt auch: «Ich war immer an fremden Kulturen interessiert.» Im Gegensatz zu vielen Expats auf La Réunion, besteht ihr Freundeskreis zu einem grossen Teil aus Kreolen.

Mit reunion-urlaub.com positionierte sie sich schnell als DIE Anlaufstelle für Schweizer, Deutsche und Österreichische Touristen. Während sie mir ihre Geheimtipps über La Réunion verrät, befinden sich 63 Touristen, die sie mit Buchungen betreut, auf der Insel. Bei all der Arbeit hilft ihr Jana. Zusammen bieten sie das, was man sich als Gast wünscht: Sie kennen die schicksten, charmantesten Unterkünfe, beraten einen bei Aktivitäten und das Beste: Sie buchen einem das alles, ohne dass man als Gast eine Beratungsgebür oder auch nur einen Rappen mehr als bei einer Direktbuchung bezahlt. What a service!

Wir wollten von Brigitte Monat wissen, was denn ihre Geheimtipps sind. Hier zeigt sie uns einige der schönsten Ausflugsziele auf La Réunion. Für weitere Tipps kontaktieren Sie sie am besten gleich direkt – sie hilf Ihnen gerne bei der Beratung und Buchung Ihrer bevorstehenden Reise nach La Réunion.

1 | Wandertipp: Runter zum Grand Bassin

Von der Aussichtsplattform Belvédère de Bois Court geht es abwärts – auf einem wunderbaren Panoramaweg (Wanderung Nr. 46 im Rother Wanderführer). Das schöne an der Wanderung sei, dass nach hier unten keine Strasse führe, sagt Monat. Stattdessen ist man von wilder Natur, von einem Wasserfall und Bächen umgeben. Ja, man kann im Wasserfall baden!

Brigitte Monat empfiehlt die Wanderung nicht als Tageswanderung zu absolvieren, sondern: «Man sollte unbedingt hier unten übernachten.» Als Unterkunft empfiehlt sie Les Mimosas und kommt aus dem Schwärmen kaum heraus.

Unterkunft Les Mimosas, Grand Bassin, reunion-urlaub.com/lesmimosas

2 | Restaurranttipp: Le QG

Das QG wird von zwei Männern aus der Karibik geführt. Die Küche ist eine Fusion von karibischer und kreolischer Kost. Und die Gerichte kommen bestens an, meist ist das Restaurant rappelvoll. Es eignet sich für einen Lunch unter der Woche – und wer am Wochenende kommt, muss man zwingend vorab reservieren.

Restaurant Le QG, 60 rue Alfred Picard, Bourg Murat (La Plaine Des Cafres), facebook.com/leQG

3 | Strandbar: Rondavelle L’uniVert

Die Strandbar Rondavelle L’uniVert in Saline-les-Bains ist ideal für einen Sundowner. Die Bar verfügt über eine gepflegte Auswahl an Getränken und Snacks. Auch für einen Strandtag ist der Ort geeignet – in der Lagune kann man bestens baden und in der Bar gibt es nebst Snacks auch richtige Mahlzeiten.

Strandbar Rondavelle L’uniVert, 70 Route du Trou d’eau, Saline-les-Bains, facebook.com/lunivert

5 | Ausflugstipp: Mare à Poule d’Eau

Dieser Ausflugsort liegt im Cirque de Salazie. Das eigentlich Ziel ist ein kleiner, hübscher See. Ein richtig romantischer Ort. Ideal für ein Picknick, um etwas zu verweilen, den Einheimischen beim Angeln zuzuschauen oder auf dem kurzen Rundweg (Wanderung Nr. 25 im Rother Wanderführer) die Beine zu vertreten.

5 | Markttipp: Samstagsmarkt in Saint-Leu

La Réunion verfügt über mehrere empfehlenswerte Märkte. Der Samstagsmarkt in Saint-Leu hebt sich durch Gemütlichkeit ab. Der kleine, überschaubare Markt findet jeweils direkt an der Strandpromenade statt. Verkauft werden Schmuck, Kleider und Lebensmittel. Mitunter richtig feines Brot – von Vollkornbrot bis hin zu glutenfreiem Gebäck.

Markt Jeweils am Samstag, Strandpromenade in Saint-Leu