Text Martin Hoch
Die Szene der Schweizer Reiseblogger ist noch überschaubar. Doch es tut sich was und einige der Blogs sind richtig spannend. Wir beobachten die Blogs seit längerem und durften die meisten Blogger auch schon persönlich kennen lernen. Dabei spürt man vor allem eins: Da ist Spass und Leidenschaft vorhanden!

Hier stellen wir Ihnen zehn Schweizer Reiseblogs vor – neun deutschsprachige und einen englischsprachigen. Gut möglich, dass 2015 noch weitere Blogs in der Schweiz dazukommen werden. Wir bleiben für Sie am Ball. Für den Moment, klicken Sie sich mal kräftig durch die Blogs – sie sind alle empfehlens- und lesenswert!


Schweiz

Der Rückkehrer: Weltreiseforum

Nach mehreren Jahren in China (Ja er hat auch einen Chinablog: Der Sinograph) bloggt Oliver Zwahlen für das Weltreiseforum, das gleichzeitig ein Blog und ein Forum ist. Darauf finden sich Berichte aus aller Welt. Er porträtiert Menschen, gibt Reisetipps, schreibt Reiseberichte und vieles mehr. Beim Surfen auf seiner Seite vergeht die Zeit im Fluge.

Die Reisenden: Swiss Nomads

Unter den Reisebloggern gehören Reni und Marcel zu den Bloggern, die am aktivsten reisen. Sie schreiben über das, was sie selber erlebt haben. Das tun sie auf sehr erfrischende Art, zudem sind die beiden super sympathisch.

Der Boulevard-Blog: Um die Weltreise

Nicht Boulevard im negativen Sinne – im Gegenteil. Simon und Fränzi wissen, was die Massen interessiert: Die Lügen über Weltreisen, wie man in 3 Jahren 50’000 Franken spart und welcher Reisestil versaut. Der Blog ist super schick und professionell aufgezogen. Das Konzept kommt gut an – der Erfolg gibt ihnen Recht.

Die Reisejournalistin: Travel Experience

Inge Jucker hat für eine Bloggerin einen beachtlichen journalistischen Background. Sie ist seit 1991 im Journalismus tätig und seit 2001 Reisejournalistin – mitunter war sie jahrelang Chefredakteurin des “ReiseBlick” (Ringier, Schweiz).

Die Insider: londonzurich

Sie schreiben nicht nur, aber vor allem über die zwei Städte London und Zürich. Dies tun sie mit viel Insiderwissen. Ben, der Engländer, bloggt von London und Sonja, das Swiss-Girl, gibt ihr Zürich Knowhow weiter. Sonja bloggt ausserdem auch noch für Tele Travel.

Der Reiseblog für Familien: Patotra

Patotra steht für Passion to Travel. Ellen reist mit ihren Kindern (11, 13, 16) und ihrem Mann und bloggt darüber. Der Blog sieht super aus. Ellen selber ist ein fröhlicher, sympathischer Mensch und dies spürt man sofort in ihren Artikeln. Als Reiseblog für Familien hat sie eine Nische gefunden: Sie ist, zumindest zur Zeit noch, die Einzige, die einen Familienreiseblog führt.

Die Schweiz-Kenner: Travelita

Sie wandern, testen Hotels und stellen wunderschöne Fotos der Schweiz und dem nahen Ausland ins Netz. Dies tun Anita und ihr Partner Nicolas äusserst erfolgreich. Ich liebe vor allem ihre Facebook-Seite. Darauf werden regelmässig Fotos von traumhaften Landschaften gepostet – das verschönert schlicht die Facebook-Chronik und lässt einem im grauen Büroalltag in die (nahe) Ferne schweifen.

Der Pionier: Reisewerk

Jeremy Kunz ist der Reiseblogger-Pionier der Schweiz. Nach seiner erfolgreichen #Asien2014 Kampagne startete er im Januar 2015 das Projekt #‎RWthailand‬ und bereist nun fleissig Thailand.

Die New Kids on the Blog: Reise Inspiration

Die Brüder Raffael und David starteten erst vor ein paar Monaten. Dies aber voller Elan und Leidenschaft. Der Blog ist definitiv eine Bereicherung für die Schweizer Reisebloggerszene. Wir werden die beiden bestimmt weiter beobachten.

Die Expats: Newly Swissed

Eigentlich ist es kein Reiseblog. Auf dem Blog finden sich aber viele (Reise-) Tipps rund um die Schweiz. Interessant ist die Sichtweise, denn der Blog wird von einem internationalen Team rund um Dimitri Burkhard geschrieben. Qualitativ ist er einer der hochstehendsten Schweizer Blogs.