• Vorwort

    Martin Hoch Portrait

    Die Schweizer Mundart Band Plüsch singt es wunderschön: Un i ha Heimweh nach de Bärge, nachde Schoggi und em Wii – nach dä Wälder, nach dä Seeä u nach em Schnee

    (Hochdeutsch: Ich habe Heimweh nach den Bergen, nach der Schokolade und dem Wein – nach den Wäldern, nach den Seen und nach dem Schnee).

    Genauso erging es uns am Anfang dieses Winters selber. Obwohl wir in Brasilien an einem wunderschönen Strand sassen, vermissten wir unsere Familie, die Freunde und das Winterwonderland Schweiz.

    weiterlesen

Die Artikel dieser Edition

  • „Die beiden schönsten Dinge sind die Heimat, aus der wir stammen, und die Heimat, nach der wir wandern.“

    - Heinrich Jung-Stilling